Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87760
Momentan online:
490 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Novemberlicht
Eingestellt am 23. 11. 2000 20:13


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Gisela Bradshaw
Hobbydichter
Registriert: Aug 2000

Werke: 43
Kommentare: 27
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gisela Bradshaw eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Novemberlicht

Das Licht des Sommers
ist verblaßt.
Silbernes Novemberlicht
umhüllt jetzt
Dich und mich.
Rauhreif
wie Diamant
so zart und fein
Funkelt sanft
im matten Schein.
Zwei Amseln,
dick und rund,
rascheln flink
durchs welke,
schneebenetzte Laub.
Müde von des Sommers Pracht
Hat sich zur Ruh' begeben
die Natur
weich bedeckt vom
sanften Silberlicht.


Bad-Sassendorf, im November 1998


"...und die Welt hebt an zu singen, triffst Du nur das Zauberwort"
Joseph von Eichendorff



__________________
"In mir ist alles" Hölderlin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Volker Hagelstein
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 29
Kommentare: 61
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Volker Hagelstein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mir gefällt´s! Probleme habe ich (nicht erst seit deinem Gedicht) aber mit dem Wort Natur. Es ist ein Fremdwort,hat keinen besonders angenehmen Klang und einen so großen Bedeutungsumfang, dass es an Beliebigkeit grenzt. Findest du dafür etwas besseres? Nicht leicht, ich weiß. Aber für jemanden, der richtig gut sein will, die passende Aufgabe.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!