Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87785
Momentan online:
465 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ode zur Mitternacht
Eingestellt am 17. 10. 1999 00:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Paul
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 286
Kommentare: 62
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Musik brandet an mein Ohr,
flutet durch mein Inneres,
Fische fliegen durch´s Gestirn,
ein Schimmel kläglich im Fluß ertrinkt...
Glutgesetze weiser Väter,
alte Lieder, rauh und trunken,
Schwingungen zucken durch die Lüfte,
Verwandlung, Kinder, währet ewig...
Wohl den Liebenden,
wollüstig empfangen sie den Schmerz,
Barden tanzen verzückt im Lichte,
knisternd Feuer in der Höhle...
Wüstenwind, wie knirschend Kies,
wohlan, Frauen und Kinder zuerst,
fluchtartig versank berstend die Sonne,
Blüten prangern uns am nächtlich Himmel...
liebster Engel, flieg herbei,
Rosenduft schwängert den Hauch -
oh, laß uns der Erde lauschen,
verglühen, ach, im Glanze der Morgenröte...


(Übernommen aus der 'Alten Leselupe'.
Kommentare und Aufrufzähler beginnen wieder mit NULL.)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!