Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87730
Momentan online:
159 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
S E E W I N D
Eingestellt am 22. 01. 2002 12:08


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
G├╝nter Kirstein
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 51
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um G├╝nter Kirstein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

S E E W I N D
Der Atem des Meeres zum Lande wehend
Kraftvoll der See in die Wellensaiten greift
Aus der Weite gekommen und in die Ferne gehend
Strandhafer und D├╝nen nur fl├╝chtig gestreift.

Aufgebrist, vom Fl├╝stern zum Schreien erstarkt,
Tosend die Macht des Meeres bezeugend,
Mit Urgewalt die Wassermassen grob geharkt,
Die Gesch├Âpfe seiner kraftvollen Allmacht sich beugend.

G├╝nter Kirstein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Filou
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 0
Kommentare: 37
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Kraftvolles Gedicht

Gegen die Urgewalt des Wassers ist der Mensch wirklich machtlos, ein kleiner Wurm, der sich ehrf├╝rchtig und winselnd vor diesem machtvollen Element niederkniet.
Das Wasser: Lebenselexier und Todesgefahr zugleich. Das Gedicht spricht dies nicht ausdr├╝cklich an, ist aber trotzdem gelungen.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!