Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87725
Momentan online:
193 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Schicksalsschlag
Eingestellt am 03. 03. 2001 16:39


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Schiff ohne Kapitän
Der Kompass zeigt sich blind.
Kein Ufer ist zu sehn.
Man segelt mit dem Wind.

Die Mannschaft ging von Bord.
Piraten drangen ein.
Der Steuermann ist fort.
Die See kann grausam sein.

Dann sieht man Möwen fliegen.
Sie künden nahes Land.
Die Wellen spülen uns
im Rettungsboot zum Strand.

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Feder,
ja, manchmal kann man sich selbst wie auf einem führerlosen Schiff vorkommen, vor lauter Wasser kein Land. Aber man gibt eben die Hoffnung nie auf...
Hat mir gut gefallen.

Liebe Grüsse und dir einen
schönen Sonntag deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das sind meist die entscheidenden Momente ...

Hallo Brigitte,
das Land suchen und es finden liegt bei uns selbst. Alles in uns ist auf Leben programmiert, alles auf der Suche danach, sich geborgen zu fühlen, zuhause. In solchen Momenten hilft uns meist die innere Eingebung und trägt uns an den Strand der Erkenntnis ...

Alles Liebe,
deine Feder

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Feder,
Du hast schon Recht, aber es gibt auch Menschen, die stets auf der Suche nach einem Ankerplatz sind, nie einen finden, oder ihr Leben lang immer auf dem falschen Dampfer sind, und das finde ich sehr bedauerlich und auch wenn ich diese Menschen nicht kenne, haben sie mein Mitgefühl.

Bis bald
Deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Brigitte,
ich möchte sie mal "Freibeuter des Meeres (Lebens)" nennen. Sie sind wie Piraten, ständig auf der Suche, neue Kontinente zu erobern, sich kurz daheim zu fühlen, dann unzufrieden zu sein und sich wieder aufs Meer begeben, immer in der Hoffnung, das Land der Verheißung zu finden.
Das kann nicht das Ziel im Leben sein! Selbst bin ich gern zuhause, fühle mich geborgen - bei allen Kompromissen -, wenn die Grundvoraussetzungen stimmen. Das Land muss im Licht sein. Ich denke, dies ist dauerhaft zu schaffen !

Lieben Gruß,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!