Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87730
Momentan online:
103 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Schuldig. Endlager Kosovo
Eingestellt am 04. 01. 2001 18:28


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2125
Kommentare: 10406
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schuldig

ich bekenne mich schuldig
der Brunnenvergiftung

ich bekenne mich schuldig
des Giftmordes

ich bekenne mich schuldig
am Endlager Kosovo

ich bekenne mich schuldig als Bürger Deutschlands
ich bekenne mich schuldig als Mitglied der NATO

ich wählte diese Regierung,
unternahm nicht genug, den Krieg zu verhindern

(wurde er verhindert?)

obwohl ich nicht an Hilfe glaubte,
die in der Zerstörung und Vergiftung dessen besteht,
der hilft,
und dessen besteht, dem geholfen wird,
konnte ich diese Hilfe nicht verhindern.
konnte ich diese Hilfe nicht verhindern? ...

Ich wußte vom Einsatz
der Uranmunition (aus den Medien)

und habe ihn nicht verhindert,
konnte ihn nicht verhindern? ...

ich bekenne mich schuldig.

Ich habe die Waffen bezahlt mit meinen Steuern,
ich habe die Politiker bezahlt mit meinen Beiträgen,
ich habe geholfen, Wärme zu verbreiten mit meiner Poesie.

Wieder sterben Kinder, die heute noch nicht geboren wurden.
Wieder sterben Soldaten, die ihre Pflicht getan haben.
Wieder werden die Einwohner vergessen, denen ich half,

den unsichtbaren Tod zu finden auf den Weiden,
den unsichtbaren Tod zu finden im Trinkwasser,
den unsichtbaren Tod zu finden in der Luft.


__________________
Copy-Left, samisdada

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


tstauder
Hobbydichter
Registriert: Nov 2000

Werke: 46
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Bernd

Laut dem Beobachtungszentrum zum Schutz der Militärs sind in Italien bereits sieben italienische Soldaten, die an den Balkanfriedensmissionen teilgenommen hatten, an Leukämie gestorben. Weitere 30 Soldaten sind daran erkrankt. Es wird gefordert einen internationalen Untersuchungsausschuß über die Auswirkungen der Uran-Munition einzuführen. Aber was ist mit den Menschen die dort leben? Mir fällt hier nur Hiroshima ein. Sterben dort nicht immer noch Unschuldige an den Folgen einer Handlung die 50 Jahre zurückliegt?

Ich bin mitschuldig,
weil ich abwartend vor dem Fernseher saß
und schweigend zugeschaut habe
und wenn es mir zu anstrengend wurde
habe ich einfach weitergeschalten.

Danke für Deine wahren Worte

Aufrichtige Grüße
Thomas

__________________
Thomas

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2125
Kommentare: 10406
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hier eine Meldung aus der SZ. Keine Strahlenschäden.

Keine Strahlenschäden
Deutsche Kosovo-Soldaten nach Einsatz getestet
Hamburg/Berlin. Nach ihrem Ko-
sovo-Einsatz sind deutsche Solda-
ten auf Strahlenschäden getestet
worden. Mit den Untersuchungen
wurde bereits 1999 begonnen, der
Abschlussbericht soll im Frühjahr
2001 vorliegen, sagte ein Sprecher
des Verteidigungsministeriums am
Wochenende in Berlin. Erkrankun-
gen oder Auffälligkeiten, die durch
radioaktive Strahlung hervorgeru-
fen sein könnten, seien nicht fest-
gestellt worden. Anlass für die Tests
seien die Überreste US-amerikani-
scher Kanonenmunition mit abge-
reichertem Uran, die im Kosovo-
Krieg zum Einsatz kam. Insgesamt
seien fünf Stellen mit erhöhter
Strahlung festgestellt worden.
Spanien hatte in der vorigen Wo-
che eine Untersuchung aller 32 000
spanischen Soldaten angeordnet,
die auf dem Balkan im Einsatz wa-
ren. Zuvor war von tödlichen Leu-
kämie-Fällen bei italienischen Bal-
kan-Rückkehrern berichtet worden.
Fünf Soldaten seien einem Blut-
krebs-Leiden erlegen, (dpa)

Hier klicken
__________________
Copy-Left, samisdada

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2125
Kommentare: 10406
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke Thomas, für die Antwort. Sie hat mich ermutigt, mein Gedicht an die SZ zu schicken, obwohl ich nicht glaube, daß sie es drucken werden.

Viele Grüße von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!