Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87785
Momentan online:
358 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Schweigen
Eingestellt am 19. 01. 2002 15:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Deirdre1501
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 19
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Deirdre1501 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schweigen

Komm,
Setz Dich zu mir
Ins grüne Gras.
Ich erzähl Dir was.
Doch eigentlich möchte ich nur schweigen(d),
Neben Dir bleiben!
Du bist da,
Mir nah
Was braucht es da Worte.

Aber da steht
Eine Mauer aus Schweigen,
Vor Dir!
Vor mir!
Die Luft ist zum Schneiden.
Doch keiner bricht
Erlösend das Schweigen.
Nein hier kann ich nicht bleiben!

Komm,
Lass uns ein Stück gehen.
Kannst Du mich denn nicht verstehen?
Muß ich es Dir sagen?
Kann ich es denn wagen ?
Du bedeutest mir so viel!
Sag fühlst Du wie ich?
Was wenn eben nicht?

Schweig still mein Herz!
Wo soll es nur hin?
Wenn nicht zu Dir,
Wo ich zu Hause bin.
So lange schon
War ich zu weit fort.
Hab ich gesucht
Nach einem Ort,
Nach einem Herz wie Deinem
Und darf nicht verweilen?

Komm,
Hilf mir doch!
Sag nur ein Wort
Oder eine Geste,
Ein einziger Blick!
Stoß mich bitte nicht zurück!
Mit Dir möchte ich zusammen sein
Und nicht zusammen allein.

Unsicherheit und Schweigen.
Kann Liebe da bleiben?
Wo hat sie Platz?
Sie braucht doch Raum!
Hier hat sie ihn wohl kaum.

Komm gib mir Deine Hand,
Laß mich in Deine Augen schauen
Und hoffen,
Daß ich mich darin wiederfinde.

© Deirdre O‘Kelly
Timoleague, Aug. 12th 1998

__________________
Deirdre O'Kelly

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


sturmwind
Hobbydichter
Registriert: Dec 2001

Werke: 25
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich finde Gedichte haben eine noch viel tiefere Wirkung, die Worte einen noch stärkeren Bann, wenn der Leser die Zeilen nicht nur liest und versteht, sondern auch nachempfinden kann. Vielleicht ist das der Grund, warum ich jetzt so sehr verstehend, wie mir scheint, hier sitze.

Es ist wirklich schön, und nah.

ohne weitere Worte
sturmwind

__________________
Alles ist so leicht -
und doch wieder schwer

Bearbeiten/Löschen    


Deirdre1501
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 19
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Deirdre1501 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke Sturmwind!
Das ist genau das was ich mit meinen Texten möchte, Menschen berühren und wennes mir gelungen ist - das schönste Kompliment.
Deirdre
__________________
Deirdre O'Kelly

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!