Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87730
Momentan online:
104 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erzählungen
Sebastian und sein Engel
Eingestellt am 27. 06. 2002 14:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
martinsale
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Es handelt sich um einen Entwicklungsroman neuen Stils. Dieses Werk könnte man der metaphysischen Neoromantik zuordnen. Der Roman behandelt mehr oder weniger, in einer gewagten Mischung von Humor und Ernsthaftigkeit, das ganze Spektrum der menschlichen Gefühle, Neigungen und Sehnsüchte. In hohem Tempo wechseln Religion, Tod und Liebe sowie Fernweh, Rassenproblematik, Kunst, Freundschaft und Arbeitslosigkeit einander ab. Die Vielfältigkeit der Sexualität, sei sie nun hetero-, homo- oder bisexueller Art, wird ausführlich und mit atemberaubender, schonungsloser Offenheit geschildert. Der Stil dieses Universalromans ist bewußt einfach, klar und ein wenig archaisch gehalten. Nur da, wo die Situation es erfordert, wird der Ton umgangssprachlich bis derb.
Möchten Sie den Roman lesen? Klicken Sie bitte hier!
Sebastian und sein Engel

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


GabiSils
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 1
Kommentare: 1405
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GabiSils eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

<staun>
Wozu gibt es eigentlich noch andere Bücher?!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Erzählungen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!