Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87738
Momentan online:
603 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Seelenfrieden
Eingestellt am 28. 09. 2001 10:54


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Opasonnenschein
Bl√ľmchendichter
Registriert: Jul 2001

Werke: 47
Kommentare: 22
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Seelenfrieden


deine Seele findet frieden
wenn du weißt
das du dich befreist
von all den lasten
deinen Zweifel
von diesen Kasten
der dich einzwängt
wenn du merkst
das du dich
nicht selber
in den Schrank hängst
wenn du schreibst
was du denkst
was du f√ľhlst
dann schiebt sich
der graue Vorhang
von deinem Blick
dann schreitest du
in dein helles Gl√ľck
lass sie frei
die alten Sachen
die dir Sorgen machen
dann wirst du sehn
und verstehen
das Leben ist
wirklich schön
lass deine Seele
einatmen
das helle Licht
weil du sonst zerbrichst
du wirst sehn
das Leben ist schön
erfreue dich
an den schönen Dingen
und lass dich nicht
von dir selbst
in die Knie zwingen
man darf sich nicht vom Kummer leiten
man sollte sich
das Leben schön gestalten
drum Lebe heute
jetzt und hier
vertreibe die Schmerzen
lass sie nicht in dir ruhn
fange an
was f√ľr dich zu tun
gehe los und suche dein Gl√ľck
und kehre mit Freuden zur√ľck
__________________
Denke Positiv,Negativ ist das Leben von selbst.
Albert Einstein

Mir gef√§llt die Leselupe, deshalb unterst√ľtze ich sie... ... indem ich bereits regelm√§√üig die Leselupen-Shop-Links nutze.
... indem ich die Leselupen-Shop-Links in Zukunft nutzen werde.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Druidencurt
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 63
Kommentare: 612
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Druidencurt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nicht ganz stimmig
diesen Zeilen,
er schaut sie an
doch muss verweilen
um zu lesen
sie von neuem
denn sie tun ihn
sehr erfreuen !

Weiter will er hier nicht raten
Frisst schnell auf, den ganzen Braten
mit Genuss und Wohlbefinden,
hielt er Sehnsucht in den Händen.......

Gruß Druidencurt

__________________
Tri-Tra-Trullala =
denn der Troll ist wieder da!
Das finden viele sonderbar!

Bearbeiten/Löschen    


eufemiapursche
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 111
Kommentare: 397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eufemiapursche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
druidenbraten

Druidenbraten

Ob Seelenfrieden stimmig oder nicht,
Ralphs Horizonte sturmgesch√ľttelt ungereimt
das alles wahre Druiden peripher nur ficht
solange er gen√ľsslich den Braten riecht
der wird verschlungen auf einen Streich
da wird das schönste Waschbrett weich
hält er nach Genuss wacker Steine in Händen
so leuchtet dir hier von Online Wänden:

bist halt ein echter Teufelsbraten!

fehlt nur noch der K√∂nig, der sich einem solchen Hofnarren w√ľrdig erweist.... Klasse, Druide... hab schallend gelacht!

Femi


Bearbeiten/Löschen    


Druidencurt
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 63
Kommentare: 612
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Druidencurt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hier findet ihr den König, bzw. einen Herren
dem er diente.........

Hier klicken

Er diente vielen Herren,
einst vor langer Zeit,
sie taten ihn einsperren,
sie waren ihn denn leid,

doch konnt er dort entkommen,
zum König Lohteriz,
der hat ihn aufgenommen,
nein, nein, das ist kein Witz !

sie lachten und sie sangen,
eine schöne lange Zeit,
dann ward er fortgegangen,
jetzt steht er hier bereit

Euch ?

stets zu Diensten

Schwängert Euren Geist mit seinem Gruße

Druidencurt


__________________
Tri-Tra-Trullala =
denn der Troll ist wieder da!
Das finden viele sonderbar!

Bearbeiten/Löschen    


eufemiapursche
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 111
Kommentare: 397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eufemiapursche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
tanderei

doch steht Ihr fortan in Diensten einer Königin,

genießt das Schwängern doppelt Ihr, oh Druide:

schwängert die Königin ihren Geist an Euch
schwängert Ihr die Königin vielleicht
denn wer schw√§ngert, furzet(s√ľndigt)nicht

zur Not hechelt gegen zu kräftige Winde
die Königin mit dem zierlichen Fächer an...

tanderei, kleine Narretei....

Bearbeiten/Löschen    


Opasonnenschein
Bl√ľmchendichter
Registriert: Jul 2001

Werke: 47
Kommentare: 22
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Denken

Das bedenken eurer Gedanken, gibt mir zu Denken.
__________________
Denke Positiv,Negativ ist das Leben von selbst.
Albert Einstein

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!