Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87708
Momentan online:
415 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Stunden
Eingestellt am 04. 10. 2001 01:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Traumsterne
Hobbydichter
Registriert: Oct 2001

Werke: 17
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Es gibt Stunden, ja Tage,
da ist man mit sich ganz allein.
Das Dasein ist dann, ohne Frage,
ein trübseliges Einsamkeit.
Man wird von Unruhe getrieben,
hilflos, wie ein Blatt im Wind.
Man möchte sich so gern verlieben,
beneidet die, die glücklich sind.
Doch warum gleich den Mut verlieren?
So aussichtslos ist die Lage nicht.
Die Augen gehen umher spazieren
und schon entdecken sie ein Gesicht.
Ein Gesicht, offen, ohne Schranken,
das auch zwei Augen wandern läßt.
Man erblickt auf ihm die eignen Gedanken
und feiert für sich ein kleines Fest.
Ein Blick hin. Ein Blick zurück.
Schon reicht man sich die Hand.
Liebe auf den ersten Blick...
Doch baut man nicht auf Sand?
Stell keine Zweifelsfragen!
Räum aus dem Weg die Steine!
Sonst bist du an gewissen Tagen
nur wieder mit dir alleine...


__________________
___________________________________
>>>>> [c] by H.Brandenburg <<<<
>>>>http://www.traumsterne.de<<<<

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!