Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87777
Momentan online:
148 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erzählungen
Tagebuch zweier Selbstmörder
Eingestellt am 09. 09. 2007 21:05


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Nimroc
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2004

Werke: 24
Kommentare: 90
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nimroc eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Tagebuch zweier Selbstmörder

Tagebuch zweier Selbstmörder

- Gott, ich möchte sterben!
- Das sagte ich auch aber es half nicht. Wenn du dich umbringst, kommt Karma.
- Na, und?
- Dann landest du genau wieder hier und alles geht von vorne los.
- Ich glaube an Karma. Aber es ist mittlerweile erledigt.
- Wie erledigt?
- Zeit existiert nicht. Pure Quantenphysik. Alles ist subjektiv. Man kann Karma einfach löschen. Allein der Gedanke reicht. Die negativen Gefühle die einige gegen Selbstmord spüren sind rein kulturell geprägt.
- Ja genau! Ich habe erfahren, dass in Brasilien Indiostämme existieren, wo keine älteren Personen mehr leben. Sie haben sich alle selbst umgebracht. Sie glauben offensichtlich nicht an Karma. Sie meinen auf der falschen Erde geboren zu sein.
- Wenn sie sich selbst umbringen kommen sie dann auf die „richtige“ Erde?
- Yep. So der Glaube.
- Das hört sich interessant an.
- Das vermute ich ab jetzt auch. Ich meine, ich bin sicher auf der falschen Erde geboren.
- Warum?
- Na, weil ich nicht auf einen Planeten gehöre wo 30% der Menschen nur Geld wollen. Das Leben ist Anarchie! Beherrscht wird das Leben kaum.
- Es macht mich traurig. Die Erde geht zugrunde, weil zu viele denken unabhängig zu sein. Los beutet die Natur aus! Bäh! Ich zuerst!
- Ich opfere mich gerne mit.
- 70% aller Menschen fangen gar nichts an, mit der Art wie sie leben. Sie werden dennoch dazu gezwungen. Die Suche nach der nächsten Flucht. Weg aus dem Alltag! Raus aus dem Leben!
- Wie wir Selbstmörder?
- Yep. Wenn es nötig wäre, um die Erde zu retten, ein Jahr lang nicht mehr zu fliegen, würden die Menschen das akzeptieren?
- Nein. Ich glaube sie würden weiter fliegen wollen.
- Siehst du? Na. Ist doch klar. Niemals. Kommt nicht in die Tüte. Unabhängigkeit ist somit eine Illusion.
- Illusion?
- Ja. Irrtum. Man kann unmöglich unabhängig sein.
- Ach. Ich bin selbstständig. Ich verdiene mein eigenes Leben.
- Eigenständig, mag sein, aber nicht unabhängig. Man muss atmen.
- Wie?
- Dann bist du abhängig. Allein durch die Luft die wir teilen. Durch das Atmen tauschen wir Information aus.
- Na wenn du es so erklärst… *Augendreh*
- An eine Natur zu glauben die wir beherrschen können ist völlig sinnlos. Siehe die letzte Weltkatastrophe. Außerdem, muss Gott an Selbstmord glauben.
- Jetzt wird es blasphemisch. Warum das?
- Na weil Gott eine Salamiwurst ist.
- Wie? *Totalspinner*
- Donald Walsch, Dialog mit Gott. Der Autor schrieb, wie Gott mit ihm sprach. Gott hat Humor.
- Wie?
- In dem Dialog meinte Gott, dass Donalds Inspiration vom Ihm höchst persönlich eingeflüstert wurde. Die Idee mit der Salamiwurst.
- Ich verstehe das nicht.
- Schau. Es ist absolut logisch und auch nachvollziehbar. Wenn Gott Humor ersann, nur damit wir Menschen uns daran erfreuen, hat Er, Gott, auch den Selbstmord kreiert. Die Frage ist lediglich warum?
- He, he, he. Das ist gut. Das ist sogar sehr gut.
- Na hör mal. Selbstmord gibt’s auch in der Natur. Z. B. bei den Lemmingen. Die Lemminge tun es wenn die Population zu groß ist. Sie schmeißen sich die Klippe runter.
- Ja! Genau! Das ist es! So beabsichtige ich zu sterben. Äh… ich meine mich umzubringen. Von einer hohen Klippe runter. Kurz im freien Fall zu fliegen und unten wie eine Tomate zerschellen.
- Oh Mann! Wie barbarisch.
- Und du?
- Ich? Ich glaube eher sanfter. Pillen nehmen oder so.
- Das ist was für Scheue.
- Bäh! Warum muss selbst das Sterben Aufsehen erregend sein? Warum nicht einfach etwas nehmen und einschlafen?
- Selbstmord wie ein Popstar.
- Und das Karma?
- Nun, wie gesagt, wenn man eine bewusste Entscheidung trifft kann kein Karma aufgeladen werden.
- Bist du dir da ganz sicher?
- Na wie denn? Aber Glauben versetzt Berge. Und die Population ist schon zu groß.
- Ja. Das denke ich auch.
- Ok! Vamo nos. Hier deine Pillen.
- Runter damit. Gulp!
- CiaoAAAAAAAAaaaaaaaaaahhhhhh… BUM!
-
-
-
.
.
.


- Ist das schon die neue Erde?
- Nein. Das Krankenhaus.
- Oh Mann. Mir tut alles weh. Gott, ich möchte sterben.
- Ich sagte ja. Es hilft nichts.

__________________
„Alles beginnt mit einem Märchen, weil Märchen Träume sind, die die Realität beherzigen. Einmal Augen auf, einmal Augen zu …, ein Augenblick genügt, um die Ewigkeit zu verbergen, oder zu verändern.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Duisburger
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mein lieber Nimroc,

es wäre dem geneigten Leser gegenüber sehr freundlich, wenn du die nicht unerheblichen Grammatik-, Komma- und Satzstellungsfehler vorab korrigierst, um den Text lesbarer zu machen. Du solltest mit der Überschrift anfangen. So etwas macht sich nicht gut.
So viel Zeit muss sein, finde ich.

lg
Duisburger
__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige König (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Duisburger
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mein lieber Nimroc,

ich weiss, dass du Brasilaner bist.
Wenn man jedoch eine Fremdsprache nur magelhaft beherrscht, so sollte man deutsche Texte vor dem Einstellen in eine Literaturplattform zumindest von einem, der die deutsche Sprache und Grammatik beherrscht, Korrektur lesen lassen.
Das kann man nicht vom (deutschkundigen) Leser verlangen.
Ausserdem denke ich, dass deine mangelnden Deutschkenntnisse dazu führen, das vieles, was du in deinen Werken aussagen möchstest und im portugiesischen logisch und sinnvoll niedergeschrieben ist, hier anders, verzerrt oder möglicherweise falsch ankommt.
Und das solltest du dir und deinen Werken nicht antun.

lg
Duisburger
__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige König (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Nimroc
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2004

Werke: 24
Kommentare: 90
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nimroc eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hast recht. Aber vielleicht bin ich schon tot nach der Selbstmord. 8)
Alles ist Kunst. Auch deine Meinung. Wie gesagt es war das unkorrigierte Teil.
lg
Nim
__________________
„Alles beginnt mit einem Märchen, weil Märchen Träume sind, die die Realität beherzigen. Einmal Augen auf, einmal Augen zu …, ein Augenblick genügt, um die Ewigkeit zu verbergen, oder zu verändern.

Bearbeiten/Löschen    


Thys
Guest
Registriert: Not Yet

Hola Nimroc,

das sind mir ja zwei richtig lustige und unbekümmerte Selbstmörder ;-) Meinst Du das auch so? Dann hätte ich es eher unter "Humor und Satire" eingestellt.

Wenn es nicht witzig wirken sollte, d.h. wenn es sich um einen mehr authentischen Tagebucheintrag handelt, dann hätte ich zuerst einmal auf die Comic-Einlagen

- *Augendreh*
- *Totalspinner*
- Gulp!
- CiaoAAAAAAAAaaaaaaaaaahhhhhh… BUM!

verzichtet. Auch diese "Äh" bringen mich eher zum Grinsen.
CiaoAAAaaaaaaaa kenn ich ;-) Ist umgangsschriftlich üblich und beliebt. Für solch einen Text aber nicht optimal geeignet.

Hasta luegoooooo hombreeeeeee!

Thys

PS: Zeit existiert nicht. Pure Quantenphysik.

Zeit existiert schon. Dem widerspicht auch die Quantenphysik nicht.

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Erzählungen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!