Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87725
Momentan online:
116 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Talisman
Eingestellt am 14. 11. 2001 13:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anemone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2001

Werke: 587
Kommentare: 977
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Verlor grad meinen Talisman.
Er ist mir lieb und teuer!
Hab ihn gesucht und fand ihn nicht.
Es ist mir nicht geheuer,

denn ohne ihn komm ich nicht klar.
Wo ist nur mein Maskottchen?
Es fehlt mir so, es bringt mir Glück.
Ach lieber du, mein Gottchen!

Nun bete ich ein Stossgebet,
„Antonius, hilf mir Suchen!
Du findest es, wenn’s noch so spät!
Ich will dich immer rufen!“

Da liegt er ja, der Talisman
Direkt vor meinen Füßen
Sehr froh bin ich, dass ich ihn fand,
heiß will ich ihn begrüßen.

Doch leider ist die Stelle dort
Wo ich ihn wiederfand
zum Herzen und zum Küssen doch
sehr wenig interessant.

Mein Freund, der an dem Schlüssel hing,
fiel im Pferdemist hinein
Als ich ihn anfasse, da fängt
er plötzlich an zu schreih’n:

Wie kannst du nur mich hier allein
in dieser Pampe lassen!
Da stinkt es und ich will nicht mehr
Mit dir mich noch befassen!

Doch leider kann er nicht mehr weg,
ich nehm’ ihn in die Finger.
Entferne vorsichtig den Dreck
und herze ihn noch schlimmer

Als jemals ich bisher getan.
Er kriegt bald keine Luft mehr
und schon hängt er am Schlüssel dran
und seine Wut verpufft schwer.

Nun ist er wieder ganz bei mir
Und sanft so wie ein Lamm
Antonius ich danke dir
Dass wir uns wiederhabn.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!