Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87732
Momentan online:
424 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Tigerkäfig
Eingestellt am 26. 10. 1999 00:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Eagon Wellington
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 51
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Langsam umschleichend,
den Blick fokussiert,
mit klaffenden Wunden,
die niemand sieht.

Auf ewig gefangen,
in tiefer Eitelkeit;
jeder Muskel gespannt,
der Geist weicht dem Trieb.

Nichts vergessend,
nichts verzeihend,
nichts verstehend.
In Aug' mit dem Feind.

Im Feuer gefangen,
wenn Herzen brechen,
will Dich nicht missen,
noch bei Dir sein.

Kann nicht gehen,
noch bleiben,
ist nur Schmerz
Dein und mein.

So wird Hand zur Kralle.
Jedes Wort wird zur Falle,
wenn der Schmerz der Liebe
steigt, mit jedem Hiebe

Die wir, nichts verstehend
austeilen, nicht sehend.
Was der andere fühlt oder denkt.
Längst nur Schmerz unser Handeln lenkt.

Ist der Schmerz auch so tief und Vernunft auch so rar
Verdammt nochmal, ich liebe Dich.
Komm schon Tiger, sei mir nah,
komm schon, Tiger töte mich.


(Übernommen aus der 'Alten Leselupe'.
Kommentare und Aufrufzähler beginnen wieder mit NULL.)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!