Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5312
Themen:   88512
Momentan online:
459 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
TraumSegel
Eingestellt am 29. 12. 2009 12:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 226
Kommentare: 1177
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Noch liegt Blau zwischen den BĂ€umen
ehe dunkler Samt heraufzieht
und seine SternenschĂ€tze ausschĂŒttet

Der Tag schmeckte bitter Abendrot sĂŒĂŸ
die Nacht ist voller Honiggelb
leicht treibt das Traumsegel dahin

Dennoch wird es mit dem Morgen
am Riff der Wirklichkeit zerschellen
welches die Maske der Nacht verdeckte


Version vom 29. 12. 2009 12:15


Mir gefĂ€llt die Leselupe, deshalb unterstĂŒtze ich sie... ... indem ich bereits regelmĂ€ĂŸig die Leselupen-Shop-Links nutze.
... indem ich die Leselupen-Shop-Links in Zukunft nutzen werde.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 785
Kommentare: 4505
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe carina,
wunderschöne Traum-Nacht-Bilder.
Aber wÀre statt "samtige Dunkelheit" nicht "dunkler Samt" besser.
Dann mĂŒsste es m. E. in der nĂ€chsten Zeile heißen: "und seine SternenschĂ€tze ausschĂŒttelt ".
Habe dein Gedicht auch in der jetzigen Fassung sehr gern gelesen.
Gruß
und gute WĂŒnsche fĂŒr das kommende Jahr
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 226
Kommentare: 1177
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Karl,

gerne folge ich deinem Vorschlag und ich werde es dementsprechend Àndern, ich denke, du bist damit einverstanden?
Freut mich, wenn dir mein kleiner Text gefallen hat.

Liebe GrĂŒĂŸe Carina und einen Guten Rutsch ins Jahr 2010

Bearbeiten/Löschen    


revilo
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 5913
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die ersten beiden Strophen sind wirklich gut. Die letzte zerschellt im lyrischen Niemandsland! Schade.LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


Andere Dimension
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 264
Kommentare: 587
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andere Dimension eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Carina M.

das ist mir in dieser Form zu dick aufgetragen-
die markierten Wörter sollen dir das verdeutlichen:


Noch liegt Blau zwischen den BĂ€umen
ehe dunkler Samt heraufzieht
und seine SternenschĂ€tze ausschĂŒttet

Der Tag schmeckte bitter Abendrot sĂŒĂŸ
die Nacht ist voller Honiggelb
leicht treibt das Traumsegel dahin

Dennoch wird es mit dem Morgen
am Riff der Wirklichkeit zerschellen
welches die Maske der Nacht verdeckte

das Wort "ehe" mag mir auch nicht so gefallen..es wirkt in dieser Konstellation hölzern und stört den Lesefluss.

Du möchtest mir das bitte verzeihen..aber das klingt mir alles zu sehr gewollt und konstruiert und nur wenig nach Poesie- das retten auch die poetischen (markierten) Bilder nicht mehr. Ebenso hast du ZeitsprĂŒnge in deinem Gedicht..die können durchaus auch ihre Berechtigung haben..doch hier sehe ich diese Notwendigkeit nicht.

Macht nichts..Kopf hoch- ich weiß Du kannst es besser

Gruß
A.D.

Bearbeiten/Löschen    


Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 226
Kommentare: 1177
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Oliver und AD,

ich danke euch fĂŒrs Lesen und eure Kommentare.
Wenn euch der Text nicht zusagt kann ich es leider nicht Àndern, aber wie immer, der Geschmack ist eben sehr unterschiedlich.

Sei's drum ich lasse es jetzt so stehen wie es ist, denn das ist nun mal meine Art zu schreiben.
Wer es nicht mag, was soll's?

Liebe GrĂŒĂŸe und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.
Carina

Bearbeiten/Löschen    


Andere Dimension
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 264
Kommentare: 587
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andere Dimension eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Carina M

das hat mit "nicht mögen" nichts zu tun.
Jeder hat seine Motivation warum er ein Gedicht veröffentlicht.
In erster Linie muß es dir gefallen..Du mußt dich damit identifizieren können- und wenn dem so ist..dann gibt es auch keinen Grund Ă©twas zu verĂ€ndern.

Danke und auch dir einen guten Rutsch in 2010

Gruß
A.D.

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!