Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87730
Momentan online:
104 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Umdenken
Eingestellt am 06. 02. 2001 19:51


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Umdenken

ein Wurm des Schmerzes frisst sich
in deine Eingeweide
schrei Glocken aus Ton und Metall
in einen Himmel
der taub ist
wo sind die Blumen, die einst
mir versprochen
sehe nur Staub und Dreck
zeig mir den Weg
in den Garten
gib mir die Hand
aus Wärme und Haut

nur wer vergisst
seinen Hass
seine Kälte
nur wer verbannt
seinen Neid
seine Wut
der wird retten
sein Herz
seine Seele
der wird sagen
ich lebe
ich bin


__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Tibi
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Dec 2000

Werke: 141
Kommentare: 35
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tibi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Also ich find's klasse. Besonders die zweite Strophe ist duch den parallelen Aufbau sehr sehr fesselnd. Es steckt soviel Wahrheit drin. Kompliment.

Bye
Tibi

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Lieb!!

Danke, Tibi! Du bist wirklich lieb!
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Eagon Wellington
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 51
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wow! Ich bin echt beeindruckt. Toller Text der mich zum Nachdenken angeregt hat. Bin momentan selbst wieder ein wenig im Krieg mit der Welt und da bin ich für solche Texte natürlich besonders empfänglich.
Besonders gefällt mir hier auch, daß Du neben dem schildern des Leidens dieses mal auch eine Lösung aufzeigst, also nicht in Hoffnungslosigkeit versinkst. Und besonders in der letzten 'Strophe' durch gute, knappe Wortwahl Raum zum Denken und Fühlen läßt.
Ich muß sagen, Du machst Dich. Wenn Du so weiter machst, landest Du bei mir ganz oben auf der Liste.

Gruß,
Eagon.

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Danke

Hallo Eagon!

Danke fuer deine positive Reaktion! Das Gedicht ist uebrigens schon aelter und in der gleichen Phase entstanden wie die anderen, aber eben in einer anderen, helleren Stimmung. Das wechselt bei mir sehr leicht. Ich merke jedoch an deinen Worten, dass ich eben auch in Zukunft versuchen muss, Hoffnungsschimmer in meine Texte hereinzulassen.:-)

Liebe Gruesse
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Eagon Wellington
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 51
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Yep, und am besten nicht nur in Deine Texte, sondern auch in Dein Herz und Deinen Verstand.

Liebste Grüße,
Eagon.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!