Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87708
Momentan online:
65 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Wie sehr ich Dich liebe
Eingestellt am 05. 10. 1999 00:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Eagon Wellington
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 51
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Du fragst mich, wie sehr ich Dich liebe?
Vielleicht wie das Glitzern der Tautropfen an einem lauwarmen Frühlingsmorgen?
Gar wie der Frühling selbst, der nach der Zeit erstarrten Lebens Neugeburt verheißt?
Oder wie die Sonne, welche in dem Universum meiner Dunkelheit mich erhellt und wärmt?

Ach nein. Mein Geist könnte tausend Bilder finden, doch nichts entspräche dem, was ich für Dich empfinde.
Wie sehr ich Dich liebe, fragst Du mich?

So schaue tief in meine Augen, mein Herz und meine Seele hinein.
So wie das Feuer, daß dort tief und verborgen, leis' in meinem Innersten brennt,
den Lungen meiner Hoffnung Atem, dem Herzen meines Glaubens unermütliche Kraft
verheißt, so lieb' ich Dich, mein Schatz ...

(Übernommen aus der 'Alten Leselupe'.
Kommentare und Aufrufzähler beginnen wieder mit NULL.)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!