Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87739
Momentan online:
80 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Winterlandfahrt
Eingestellt am 27. 04. 2001 14:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
George Polly
Hobbydichter
Registriert: Apr 2001

Werke: 4
Kommentare: 47
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein fahles Licht scheint frostig kalt
trostunerfĂŒllt steht klamm ein Wald
So wand`re ich in weißer SphĂ€r`
die eingestapften Spuren hinter mir
verweht der Wind als ob noch nie
ein Hauch von Leben da im Schnee
in diesem weißesstillen tiefen Schnee
gegangen wÀr.

Und wispernd fegt sein Rauschen
am kalten Waldessaum einher,
wo zitternd meine Sinne lauschen,
dem ahnungsvollen, frost`gen Klirren lauschen,
das langsam wird zur Stille mir
und allem, was dort stillt umher.
Mit starren Fingern gefriert das GeÀst
hochaufgeragt, verzweigt, der Rauhreif lĂ€ĂŸt

es verwandeln zum eisgrauen Schiff,
das hoch sich erhebt ĂŒbers schwankende Riff -
gefunden nun steht sie, neu erhellt,
die eiskristallene Barke der Welt;
bar allen Fesseln fÀhrt sie an
wo ich nicht selbst mehr fahren kann;
es ist dort nichts, das sie noch hÀlt,
das Eiskristalle frieren kann.

Und mit den Spuren lÀngst verweht,
entweicht mein Atem in die Luft
nicht Ziel ich fand noch Totengruft
nicht einer Liebe Zauberduft
was ist es, das mir fortbesteht,
das ewiglich zu Herzen geht -
denn immer noch steht stumm der Wald
verirrt und leer und trostlos kalt


Im Rauhreif, in meinem Atem erkenne ich
meine Seele als kristallene Klarheit,
ausgeatmet, auf geheimnisvollem Weg
ins stÀhlerne Blau...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Omar Chajjam
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 83
Kommentare: 194
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Ein kleiner Trost fĂŒrs schlechte Klima :)

Winterweg

Es ist ein Abend, wo Atem in der Luft gefriert,
wo im Dunkeln man den rechten Pfad verliert
drum kehr' ich auf ein Viertel in die Schenke ein,
in warmer Stube auszuruhen bei Brot und Wein.

Es stellt vor meine mĂŒden Augen, Glieder schwer
der Schenkenwirt so manchen goldnen Becher her
Daß Nacht die dunklen Schleier um mich senkt
und sie mich sanft mit ihrem lieben Arm umfÀngt,

Es scheint der trunknen GĂ€ste Lachen, Singen
in meiner TrÀume TÀler leise zu verklingen.
Es ist von Traumgebilden, Wein ganz trunken
mein Kopf vornĂŒber auf die Brust gesunken

BocksfĂŒĂŸige Gesellen spielen auf der Schalmei
Und tanzen mit Silenen mir vorm Auge Ringelreih
Bacchus, der große Zecher aus den Wolken oben
hat bunte BĂ€nder mir ins graue Haar gewoben

Doch fĂŒr den Heimweg in das Alltagsleben
hat er mir keinen Wanderstock gegeben.
Drum halt ich lieber mich am Rebstock fest
mondsichellĂ€chelnd, wenn der Gott mich lĂ€ĂŸt.

Bearbeiten/Löschen    


George Polly
Hobbydichter
Registriert: Apr 2001

Werke: 4
Kommentare: 47
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hey Omar
das ist ja wirklich eine sehr bemerkenswerte
Leistung - sehr schöne Verschachtelungen im
Satzbau, kurz: Bist ein echter Könner!
Wie lange machst du das schon?

Sehr interessant finde ich auch die Anspielungen
auf die griechische Mythologie - Pan, der Flöter,
der Faun, ein echtes Waldwesen, halb Mensch halb
Tier - animalisch wie suchend nach GefĂŒhl, er lebt
im Zwielicht des Waldes.

Joseph Noel Paton hat im 19. Jhdt. ein Bild gemalt
(Streit zwischen Oberon und Titania, Sommernachtstraum
von Shakespeare - einer meiner Lieblinge), in dem
eine wirklich schöne Abbildung eines Fauns zu sehen
ist. Auch sehr gut: Hans Bemmann - Stein und Flöte

Bearbeiten/Löschen    


Omar Chajjam
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 83
Kommentare: 194
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hoffentlich bist Du auch Weintrinker. Die Wilde Jagd kam so biertinkerisch dahergeritten. Wie lang schreibe ich? Meine Biografie steht bei Klaus Schwingel im Lesebuch.

Hier klicken

Viele meiner Texte stehen in meinem Forum

Hier klicken

Gruß
Omar

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!