Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87786
Momentan online:
450 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Wut
Eingestellt am 20. 09. 2001 15:27


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Saphier
M├Âchtegern-Schreiber
Registriert: Nov 2000

Werke: 10
Kommentare: 12
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wut

Wut ist eine
wundersch├Âne
Blume
mit wilden Bl├╝tenbl├Ąttern

Sie w├Ąchst im
Herzen der Entt├Ąuschung und Dem├╝tigung
Sie n├Ąhrt sich von
L├╝gen und Verletzungen

Sie gedeiht in der
hinterh├Ąltigen Umgebung
der Gemeinheit und Bosheit
bis sie wei├čgl├╝hend

in Hass erbl├╝ht
bevor sie ihre Samen
im warmen Wind
der Gleichg├╝ltigkeit
verliert

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
die wut ist wie schlamm, in dem man nur schwer vorw├Ąrtsschreiten kann

wut ist ein gew├Ąchs der menschlichen seele
die man zugern wie unkraut j├Ątet
weil sie die beschaulichkeit und ordnung unserer
zivilisierten welt st├Ârt
aber wir m├╝ssen lernen mit der wut in uns
umzugehen
oder wenn wir der verbalen wut andersdenkender
gegen├╝berstehen
selbst wenn es um mord und totschlag geht, d├╝rfen wir
nie denken: das sind die b├Âsen und wir die guten
das kann fatale auswirkungen zeitigen
wir kennen die gewaltspirale, welche uns sehr schnell
zu barbarismus degeneriert
wut ist wichtig
und sie mu├č rausgelassen werden
aber sie mu├č auch verst├Ąndlich gemacht werden, bevor
sie ausufert und zu den bekannten vorurteilen und
feindbildern f├╝hrt
es ist verteufelt schwer
und wir alle m├╝ssen es mittragen, wenn jetzt amerika
aus wut reagiert
ich hoffe nur, da├č unsere toleranz in sprachlicher und
dialektischer hinsicht in zukunft halbwegs ausreichen
wird, die zivilisierte welt wirklich zivilisiert
erscheinen zu lassen ...
ich pl├Ądiere f├╝r den aufgekl├Ąrten geist und f├╝r die
toleranz gegen├╝ber jedweder minderheit
selbst wenn die minderheit der armut auf unserer welt
leider die masse ausmacht
wut
kann ich gut nachvollziehen
und oft bricht sie aus mir raus
wie ein ekliger schleim

ich liebe euch
ralph

Bearbeiten/Löschen    


Saphier
M├Âchtegern-Schreiber
Registriert: Nov 2000

Werke: 10
Kommentare: 12
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo,
Wut ist f├╝r mich erst einmal etwas wundersch├Ânes. Wer w├╝tend werden kann lebt. Nur wer w├╝tend werden kann, kann auch wirklich lieben. Wut ist pure Energie. W├╝tende Menschen k├Ânnen so sch├Ân sein. Sie strahlen wie die hellsten Sterne. Ich mag w├╝tende Menschen. Allerdings gibt es immer einen Punkt, an dem diese Wut gez├╝gelt werden mu├č, n├Ąmlich genau da, wo sie in wilde Agression umschl├Ągt. Wut bedeutet nicht unbedingt Rache. Sie solte es nicht, denn dann wird sie wirklich gef├Ąhlich.
Alle Menschen, die von dem Attentat betroffen sind haben das Recht w├╝tend zu sein. Aber Staaten sollten sich jede Art von Emotionen verbieten. Weder eine zu gro├če Liebe f├╝r das Vaterland, noch ein zu gro├čer Hass auf andere Staaten, Religionen oder Gruppierungen kann f├╝r politische Ziele sinnvoll genutzt werden. Politik sollte besonnen und vern├╝nftig sein und sich immer an den wirklichen l├Ąngerfristigen Bed├╝rfnissen seiner Mitglieder orientieren, nicht an momentanen Stimmungslagen.

Hoffen wir f├╝r Amerika (und uns alle) das Beste

Saphier

Bearbeiten/Löschen    


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
die wut ist eine naturgewalt

hallo saphier,
leider kann ich deiner idealisierten vorstellung der
wut nicht zustimmen
zugegeben, sie ist sehr sch├Ân
und die gradwanderung - also die regelhafte z├╝gelung
die du dir w├╝nschst
im konkreten beispiel bei den usa
aber auch bei den pal├Ąstinensern und israeli
(k├Ânnen wir dort nicht schon eine ganze lange weile das
funktionieren von wut, rache, vergeltung, trauer ...
erleben?)
meiner meinung nach hat diese gradwanderung der mensch
ob als einzelwesen oder im politischen, gesellschaftlichen
geb├Ąude in der menschheitsgeschichte selten geleistet
ehrenhafte versuche diesen weg der gez├╝gelten
wut
zu gehen
waren im letzten jahrhundert menschen wie martin luther
king oder gandhi (sicher noch viele mehr)
der zivilisierte umgang mit der wut bedarf noch viel
kulturgeschichtliche arbeit aller zuk├╝nftigen menschen-
generationen
und ich glaube, wir m├╝ssen auch weiterhin mit den
r├╝ckschritten leben
und damit, da├č wir uns in unserem leben am besten mit
uns selbst vergn├╝gen, bevor wir gro├čspurig die welt
ver├Ąndern wollen
die wut ist pure energie
die wut ist sch├Ân wie eine katastrophe
f├╝r den, der in der katastrophe steckt allerdings -
ist die wut die
h├Âlle auf erden

gru├č
ralph

Bearbeiten/Löschen    


Saphier
M├Âchtegern-Schreiber
Registriert: Nov 2000

Werke: 10
Kommentare: 12
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hey Ralph,
ich glaube, dass es schwer ist, aber nicht unm├Âglich. Was bleibt auch anderes ├╝brig? Die Wut kann man nicht weg diskutieren und die Hilflosikkeit ├╝ber ihre Kraft auch nicht. Aber ist es nicht auch so, dass die Wut die Menschheit in vielen Bereichen auch erst voran gebracht hat? Die Wut ├╝ber das Elend, die Ungerechtigkeit, die Hilflosigkeit gegen├╝ber Feudalherrschaft, die Wut ├╝ber die Privilegien, ├╝ber Besserwisserei, vermeintliche ├ťberlegenheit u.s.w., haben nicht diese Emotionen auch ihr Gutes bewirkt? Doch, den genau diese Gef├╝hle geben die Energie etwas zu tun, sich aufzulehnen. Ja, verflucht auch die arabischen Fundamentalisten haben ihre Wut. Dort kann man beobachten wohin es f├╝hrt wenn man sie zu lange ignoriert. Es war ├╝brigends meines Erachtens nicht diese hei├če ungez├╝gelte Wut, die zu diesem Ungl├╝ck gef├╝hrt hat, sondern dieses kam wohlgeplant aus dem kalten Hass, der keine Eile hat und der schon so lange Bestand hat. Kein Idealismus, ich wei├č, wer Opfer wird hat keine Stimme mehr. Aber sind denn die Linien so streng getrennt? Wer will denn dar├╝ber urteilen?
F├╝r mich bleibt es dabei, ohne Wut keine Entwicklung, keine Sch├Ânheit, kein Temperament, keine Einw├Ąnde - nur Anpassung und Ungerechtigkeit. Wir m├╝ssen sie zulassen k├Ânnen und sie ernst nehmen, als Teil unseres Mensch-Seins, dann k├Ânnen wir auch lernen damit umzugehen.

Alles Liebe

Saphier

Bearbeiten/Löschen    


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
um w├╝tend zu werden, brauchts nicht viel

saphier,
ich verteufle die wut nicht
genausowenig wie ich die naturgewalten und naturgesetze
verabscheuen kann
die wut als menschliche freigewordene energiequelle ist
wertfrei
wir habens hier mit den 2 seiten einer medaille zu tun
w├Ąhrend ha├č nur noch negatives s├Ąt
und liebe positives gebiert
du hast recht damit, wenn du beispiele anf├╝hrst, wie die
wut gutes in der geschichte bewirkte und auch noch
bewirkt
dann wurde sie vom menschen progressiv umgesetzt
viel zu oft wird so eine freie energie auch von diktatoren
oder anderen nutznie├čern in schlimme bahnen gelenkt
ich kann nicht sagen, wohin die waage kippt
wer k├Ânnte das sagen in seinem kurzen leben?
sch├Ân, da├č du so positiv denkst
das sollten wir alle im wohlhabenden deutschland
manchmal bin ich richtig w├╝tend auf uns
wegen unserer kleinmeierei und wenn wir uns mal wieder
├╝ber alles so f├╝rchterlich beklagen
├╝ber die neuesten preissteigerungen und dieses hunds-
wetter ...
mann, gehts uns gut!
jetzt kann ich nur noch hoffen, da├č ich meine wut
f├╝r ne gute sache einsetze -
so ne schei├č wut
...
ich leiste nun wutarbeit
bis demn├Ąchst

ralph

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!