Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87755
Momentan online:
330 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
aquarell mit wüste
Eingestellt am 24. 01. 2002 15:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Antilope
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2001

Werke: 78
Kommentare: 191
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Antilope eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

abgebrochenen stengeln gleich
stehn lautlos palmen
in den dünen
spüren kaum
den windhauch der vorüberstreift
und schütteln leis
die brise aus den blättern
stehn da und warten
auf die stehngebliebene zeit

und lautlos tunkt
ein pinsel ein
und wischt den letzten
farbklecks breit

__________________

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Thomas Mrozik
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2002

Werke: 51
Kommentare: 80
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Thomas Mrozik eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hitze und stille

hi antilope

kommt gut rüber die stille in den dünen, keine hektik.
sehr schön palmen wie farbklekse.
denke da an meinen portugal urlaub nur die hitze und die palmen die der sonne trotzen.

gruss

thomas

schnullefratz@gmx.net
__________________
in meinen Träumen bin ich was ich will!

Bearbeiten/Löschen    


Antilope
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2001

Werke: 78
Kommentare: 191
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Antilope eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi,
freut mich, daß es dir gefällt.

Hab noch nie in solcher Gegend Urlaub gemacht- aber reizen würde es mich. .
Übrigens ist der Titel nicht aus der Luft gegriffen: das ganze ist nach einem Bild (von mir) entstanden.

Auch hier wird mal wieder Sommer sein, ich glaube fest daran.

lg
Antilope
__________________

Bearbeiten/Löschen    


mc poetry
Autorenanwärter
Registriert: Jun 2001

Werke: 169
Kommentare: 722
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mc poetry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

dort wo einst die wueste darbte,
ein kamel die hufe schabte,
dort waechst heute eine rose
oder eine coladose.

hi antilope,

das gedicht ist ganz hervorragend, allerdings
sinniere ich noch etwas ueber die bedeutung der
zweiten strophe und ueberlege mir wo denn die
farbe herkommt. vonn den blaettern?

ciao, michael

Bearbeiten/Löschen    


taddy
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 13
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Sehr schön

Das ist sehr schön.....

Bearbeiten/Löschen    


Antilope
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2001

Werke: 78
Kommentare: 191
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Antilope eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo mc - so eine Überraschung. . .

Zu deiner Frage: Die Farbe kam aus dem Pinsel? ´Nein, im Ernst: Ich dachte schon an Blätter, bzw. Wedel. wie es bei Palmen heißt... Die sind auch grün. Grün ist auch eine Farbe , oder?Aber es könnte auch gelber Sand sein. Muß man denn beim Wort "Farbe" gleich rot sehen?
Aber man sich natürlich auch ein rotes Kopftuch eines Beduinen o. Ä. vorstellen, oder eine Kameldecke, die gerade vorbeispaziert
__________________

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!