Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87730
Momentan online:
101 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
aus "Matthias"
Eingestellt am 12. 11. 2001 21:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
franz goldmann
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: May 2001

Werke: 17
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wir reisen durch die Nacht
mit bedacht, mit bedacht.
Sonst fallen die Sterne
und spalten den Mond.
Zerreißen die Ferne.

Wer wird verschont?

Nicht die, die sich küssen,
nicht die, die sich schlagen.
Verschont werden müssen
nur die, die uns fragen.

„Seit ihr auf der Flucht?“

Und wir werden sagen in dieser Nacht,
leis die Worte mit bedacht, mit bedacht.
„Wir flüchten vor uns, vor Wort und vor Blick
er mit der Hoffnung, und ich mit dem Strick.“

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ziner
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Franz.
Ein schönes, rundes Stück ist das geworden. Ein feines Bild, sind die fallenden Sterne die den Mond spalten. Gelungen. Aber das "seit" wie dort steht, ist eine Zeitangabe (...seit wann...?)
Was du meinst muß "seid" heißen (von "sein"). Aber ansonsten schmackhaft.

Grüße: z

Bearbeiten/Löschen    


franz goldmann
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: May 2001

Werke: 17
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Danke Ziner für den Hinweis, werde es gleich ändern.

Franz

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!