Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87717
Momentan online:
108 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
das haus des vergessens
Eingestellt am 03. 10. 2001 09:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
wolfwalk
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2001

Werke: 13
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


das haus des vergessens
hat viele zimmer
jedes mit drei türen
zwei blinden spiegeln
und einem kleiderhaken,
der die jacke nicht trägt

der boden riecht nach altem wachs
fingerspuren am fenster

da legt einer platten auf (er ist taub)

du stehst draussen
und siehst, wie du drinnen
die stirn an die scheibe presst
und wie du das haus betrittst
wie du dich umdrehst nach dir
bevor sich die tür schliesst



__________________

auch das seelenheil
hat sein gegenteil

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Löwengeist
???
Registriert: Sep 2001

Werke: 66
Kommentare: 72
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Löwengeist eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
schöööön....

Da ich eine Menge Interpretationsphantasie besitze, kann es durchaus sein, daß ich völlig falsch liege.
Ich lese aus Deinen Zeilen die Selbstfindung, die es noch nicht gibt...Du hörst nicht auf die innere Stimme und das, was andere Dir sagen.
Alles in Allem wunderschöne Zeilen, die mich sehr berührt haben.

Liebe Grüße
Kerstin

Bearbeiten/Löschen    


Susanne
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2000

Werke: 43
Kommentare: 38
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

feinfühlig und behutsam geschrieben...

ich bin berührt...

susanne
__________________
Susanne

Bearbeiten/Löschen    


wolfwalk
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2001

Werke: 13
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hallo kerstin und susanne, hab das gedicht in hannover geschrieben, relativ weit vom heimatlichen wien entfernt. vielleicht deswegen ein bisschen verloren und eigene identität und sogar die chronologie der entwicklung in frage stellend (?).
aber eigentlich war da zuerst nur dieses bild und die letztgültige interpretation hab ich auch noch nicht gefunden ...

liebe grüsse
wolfgang

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
du stehst draussen ...

hallo wolfwalk,

obwohl ich es nicht interpretieren kann - warum auch immer interpretieren muessen?? - gefaellt es mir. es spricht mich an, beschaeftigt mich. vor allem dieses

du stehst draussen
und siehst, wie du drinnen
die stirn an die scheibe presst


ist so irre. dieses gleichzeitig draussen und drinnen sein, diese spiegelung, das alter ego? jetzt fange ich doch an zu interpretieren.

bin gespannt auf weiteres von dir.

liebe gruesse
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Susanne
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2000

Werke: 43
Kommentare: 38
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von wolfwalk
hallo kerstin und susanne, hab das gedicht in hannover geschrieben, relativ weit vom heimatlichen wien entfernt. vielleicht deswegen ein bisschen verloren und eigene identität und sogar die chronologie der entwicklung in frage stellend (?).
aber eigentlich war da zuerst nur dieses bild und die letztgültige interpretation hab ich auch noch nicht gefunden ...

liebe grüsse
wolfgang




das sind auch schwierige bereiche, sich selber objektiv zu betrachten...und die weite und fülle des lebensweges zu bewerten...vor allem, nach welchen kriterien?
dein gedicht beschäftigt mich...
susanne
__________________
Susanne

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!