Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87751
Momentan online:
250 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
ko samui
Eingestellt am 08. 02. 2002 02:20


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
cain
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 81
Kommentare: 69
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um cain eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

der sand
des strandes
unserer freundschaft
ist zu fein
um ihn zu festzuhalten
er rinnt durch die finger
wie die zeit
die wir nicht haben

der sand
des strandes
unserer freundschaft
ist zu fein

ich hoffe
wir werden
einmal ├╝her ihn gehen k├Ânnen
ohne dass die sonne
ihn zu sehr erhitzt hat
und jeder schritt nur noch weh tut

der sand
des strandes
unserer freundschaft
ist zu fein

ich hoffe
wir verlieren nie
das gef├╝hl
wenn er sich um unsere barf├╝├čenen f├╝├če
schmiegt

der sand
des strandes
unserer freundschaft
ist zu fein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Omar Chajjam
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 83
Kommentare: 194
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das ist sehr verliebt in diesen Begriff ... der Sand des Strandes unserer Freundschaft ist zu fein ...
Von der Konstruktion gef├Ąllt mir das Gedicht. Man folgt gerne seinen Aussagen, kommt dann aber leicht auf Widerspr├╝che in den Metaphern.

Zuerst mal der Titel. Er legt gleich auf ein exotisches Land fest. Die Exotik findet man dann aber im Text gar nicht. Man legt da das Gedicht schnell in die Schublade "Pers├Ânliches Gedicht". Im Gedicht, dem der Rhythmus manchmal verloren geht, sind solche logischen Br├╝che auch. Die Feinheit des Sandes auf dem ihr geht hat ja gar nichts mit der Hitze zu tun.

Neben der Logik sind auch ein paar sprachliche M├Ąngel enthalten: weh tund - besser schmerzen, barf├╝├čne F├╝├če.

Aber da mir das Gedicht insgesamt gut gef├Ąllt, die Idee in der ersten Passage, Zeit mit dem Gehen ├╝ber den Sand zu verbinden zB solls nicht unkritisiert bleiben.

Lieben Gru├č
Omar

Bearbeiten/Löschen    


cain
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 81
Kommentare: 69
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um cain eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

danke f├╝r deine lange Kritik zu meinem Gedicht. Im grunde ist alles auf die feinheit des sandes konzentriert (daher erscheint es immer wieder...)
zu deiner kritik: 1. es hei├čt "ko samui" weil thailand unser n├Ąchstes sommerziel ist.
2. glaube mir: feiner sand erhitzt sich schneller als kieselsteine, hm?
3. barf├╝├čne f├╝sse la├č ich gelten.
4. doch "jeder schritt TUT nun mal weh"...
vielen dank f├╝r das lob und die kritik nochmals, war schnell dahingekritzelt. und ich gebe dir recht; ich sollte es noch einmal ├╝berarbeiten.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!