Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87708
Momentan online:
247 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
konkrete Poesie
Eingestellt am 24. 04. 2001 23:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
dazone
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2000

Werke: 75
Kommentare: 408
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dazone eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

___________________________




Dass ist falsch!



__________________________

__________________
dazone | reloaded

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Huch!

Daz, alles klar?
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


dazone
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2000

Werke: 75
Kommentare: 408
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dazone eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hey Jazz!

Ja klar alles klar.
habe mir ein Buch über 'konrete Poesi' gekauft und starte jetzt ein paar Versuche auf dem Gebiet.

Also kein Grund zur Sorge.

Schlaf gut!
David
__________________
dazone | reloaded

Bearbeiten/Löschen    


marillis
Guest
Registriert: Not Yet

s.

'dass ist falsch'

mhhh...!?!


Ist 'dass' falsch, weil 'das(s) ist falsch' eigentlich mit einem s geschrieben werden sollte?

kleiner gedanke.

deine m.

Bearbeiten/Löschen    


kaminzu
Guest
Registriert: Not Yet

voll konkret!

Wenn "dass" falsch ist, macht es "das" nicht richtiger, so lehrt es uns die Praedikation!
Passabler Versuch, danone!

Bearbeiten/Löschen    


dazone
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2000

Werke: 75
Kommentare: 408
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dazone eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nun ja,...

Man könnte mit einer ganzen Fülle von Interpretationen pro und contra dieses Gedicht loslegen.

Ich denke gerade, dass es 'das'wriklich nicht richtiger machen würde bzw. den Fehler in eine andere Eben heben würde. 'dasS' ist tatsächlich falsch, weil es ein bestimmter Artikel am Satzanfang sein sollte. Wir haben es also mit einem orthographischen bzw. grammatischen Fehler zu tun. Würde man es ändern und 'das' mit nur einem 's' schreiben, wäre der Fehler in der Aussage, weil es keinen Fehler gibt, ... aber ja dann irgendwie schon.. der Fehler wäre also, die Richtigekeit. Womit diese Richtigkeit aber negiert wäre. Das Problem ähnelte dann der unschärferelation, die besagt, dass man nur Ort ODER Impuls eines TEilchens bestimmen kann, aber nicht beides gleichzeitig. Auch in diesem Fall bei diesem Gedicht wäre es dann so, dass(!) der eine Fehler immer direkt abhängig von dem anderen ist, also eine Aussage nur unter Annahme eines bestimmten Ausgangszustandes, der Definition des Wertes EINER Variablen bestimmt werden kann.

MfG
Prof. Dr. daz. Z.
__________________
dazone | reloaded

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!