Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5312
Themen:   88512
Momentan online:
467 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
man schreibt so vor sich hin
Eingestellt am 12. 12. 2010 12:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
samuel
gesperrt
???

Registriert: Feb 2004

Werke: 354
Kommentare: 605
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

man schreibt so vor sich hin

es ist ein graueres schweigen

weil ich so endlich bin
will ich mich neigen

noch einmal zu grüßen
die sonne, das mondlicht
die wärme, den tod

ich sag nicht: es lohnt nicht
ich sag: es ist not

(wer will sie wenden?)

__________________
Es nehmet aber
Und giebt Gedächtniß die See,
Und die Lieb’ auch heftet fleißig die Augen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 206
Kommentare: 3933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo samuel,

wer die "Not" wendet, erhält eine ganz besondere Note: einen Ton eben. Vielleicht einen Glücksklang.
Oder den Ton, aus dem sich etwas formen lässt, den eigenen Händen gehorchend.

Die Aufschlüsselung der Notwendigkeit, die Du dem Leser hier anheimstellst, auferlegst, anbietest, birgt einen versteckten Schatz. So hast Du zwischen den Zeilen, die eine demütige Bewegung beschreiben, selbst den Weg in eine schöpferische Perspektive bereitet. Ein sehr schönes Gedicht!

LG Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!