Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87729
Momentan online:
346 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
morgendämmerung
Eingestellt am 02. 02. 2002 15:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Jonas
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 2
Kommentare: 10
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

MORGENDÄMMERUNG

wenn sich eine milchige
trübe rings um unsre häuser
webt und die frostige kälte
noch allen in den adern steht

dann kehren sie heim die
abgeschobnen totgesagten und
verdammten

die freier hatten ihr vergnügen
und zahlten höflich ihren preis

auch die huren schleppen ihre
vollgepumpten körper resignierend
durch die zähen nassen weissen
wände und vermischen sich schleimig
tropfend mit dem dunst der
dämmerung

die feste wurden lang gefeiert
der rausch tiefeingepflockt im kopf
lässt zarte seelen klob marschieren
und taumelnd sich zur parkbank
sehnen

wenn der betrogene verlobte sich
noch ruhlos in sein kissen wälzt
und seine blume nach der ekstase sich
schweigend an sein foto hällt

wenn der killer grade geht und sich
sein opfer im geteilten ehebett an seinen
todeszuckungen zu tode quält

wenn sich die tochter nun nach hause
traut weil der vater jetzt in seinem
schlafrausch sie nicht mehr haut

und wenn die halbtoten auf der strasse
ihr letztes gramm verpulvert haben und ihre
mütter daheim um ihrer schrecklich
schicksaal klagen

ja wenn der penner der kein geld
für wärme geschweige denn für drogen hatte
erforen daliegt neben seiner lieblingsratte

Dann reisst uns der wecker aus dem süssen traum.
Ein neuer tag.
Das selbe glück.
'Die andren' interessiert
Kein stück






__________________
Jonas Wingens

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Jonas
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 2
Kommentare: 10
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
tzzz.......

ich find´s gut
aber wisst ihr was mich ankotzt?-dass dad hier leute lese aber nix dazu sagen ................
das ist wie zum wählen gehen aber absichtlich falsch wählen!
dann geht doch erst gar nicht hin wnn ihr eh nix zu sagen habt!
__________________
Jonas Wingens

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Jonas,

gut find ich's auch, ich mag die Morgendämmerung an sich, auch die verschlafene Stimmung, in der die Illusion einer noch jungfräulichen, frischen Welt eingewebt ist. Oder die wilden Morgen nach den Nächten zuvor... (soviel zu meinen Gedanken)
Das hier scheint eine andere Facette des Morgens zu sein - das allmorgentliche Grauen. Eine Episode "St. Pauli Nacht"


Liebe Grüße

Khalidah

PS: Es hat nicht doch jeder die Gabe, vorher zu wissen, ob ihn ein Gedicht anspricht oder nicht - oder nicht? Wenn ich nichts zu sagen habe, dann praktiziere (auch) ich.





__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


Pseudorinym
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 19
Kommentare: 98
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Pseudorinym eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Gegenfrage


Schreibst DU denn zu allen gedichten die du liest etwas drunter?Sei mal ehrlich.Also,ich habe von dir bis jetzt immer viel mehr eigene Werke gelesen,als jemals Antworten,die du zu anderen Gedichten geschrieben hast.

Aber ich kann schon verstehen,daß du dir Resonanz wünscht,wer will das nicht.
Nun,mir fällt nicht allzu viel ein.
Es erinnert mich nicht sehr an ein Gedicht,und das Ganze zieht sich ziemlich während dem Lesen.
Auch ist kein wirklicher Höhepunkt vorhanden,der Schluß mit dem Traum,läßt kein oha-Erlebnis aufkommen,höchstens ein müdes "Ach-so-soll-das-sein"
Die erste Strophe gefällt mir,aber die anderen bestehen aus zu langen Sätzen,was dann wie abgestandenes Cola ohne Kohlensäure wirkt.
Das mit dem betrogenen Verlobten widerrum gefällt mir.

Zitat:An seinen Todeszuckungen zu tode quält"
....viel zu viel Tod

Ich hoffe du kannst was damit anfangen
xxx

Bearbeiten/Löschen    


Jonas
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 2
Kommentare: 10
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

du hasts nicht verstanden
__________________
Jonas Wingens

Bearbeiten/Löschen    


Pseudorinym
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 19
Kommentare: 98
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Pseudorinym eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

dann erklär mir,wie ich es zu verstehen habe!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!