Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87708
Momentan online:
411 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
ohne titel
Eingestellt am 02. 10. 2001 14:38


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
egofrau
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 60
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um egofrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ein kleiner see, von hohen alten b├Ąumen bewacht
morgens sehr fr├╝h, es d├Ąmmert gerade.
nebel malt weiche konturen, der wind schl├Ąft noch.
still ist es und weisser nebel h├╝llt mich ein
h├Ąlt mich gefangen. ich kann nicht weiter geh┬┤n
und bleibe, setze mich....... ergebe mich.

sanft legt sich ein weicher schleier um mich.
jemand ist da, ich sp├╝re es
keine bestimmte person, kein mensch.
etwas beunruhigt mich....
es ist, als sei ich von geistern umgeben.
nach einer weile werde ich ruhig

ich gew├Âhne mich an sie
ja, f├╝hle mich geborgen
sie werden mir vertraut.......
sie fl├╝stern.........ich h├Âre ihnen zu.
es ist, als wollten sie mir etwas sagen
doch ich verstehe sie nicht.

ich vergesse die zeit.... vergesse....
wo ich herkomme, wohin ich wollte.....
irgendwann hat ein leiser wind den nebel vertrieben.
pl├Âtzlich ist es hell,
leise vogelstimmen werden laut.
hab┬┤ ich in eine andere welt geschaut?


__________________
Erde mein K├Ârper, Wasser mein Blut. Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

Danke Arupa

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


egofrau
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 60
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um egofrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
anmerkung

mit diesem gedicht nahm ich an einem wettbewerb teil. damit geh├Âre ich zwar nicht zu den preitr├Ągern, aber immerhin wird es in der jahresanthologie erscheinen :-) ich w├Ąre euch sehr dankbar, wenn ihr es kommentieren w├╝rdet. bisher hatte ich meine gedichte nur auf meiner homepage ├Âffentlich gemacht und bin immer wieder ermutigt worden, mehr zu schreiben. ich w├╝rde mich freuen, wenn ihr mir helft, besser zu werden :-)
__________________
Erde mein K├Ârper, Wasser mein Blut. Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

Danke Arupa

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 205
Kommentare: 7377
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Richtung

Hallo,

warum nennst Du es eigentlich Gedicht? Ich bin kein Fan von Stilistik, aber nach Gedicht f├╝hlt es sich nicht an.
Es ist ein sehr romantischer Text, fast schon die Idee einer Geschichte.
Aber entweder ist es noch zu unkomprimiert f├╝r ein Gedicht oder zu kurz f├╝r eine Erz├Ąhlung.

Gr├╝sse von
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


egofrau
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 60
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um egofrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
warum?

ja lieber lapis :-) warum... ich denke einfach, alles, was ich in dieser form geschrieben habe, sind gedichte und als solches hatte ich es auch an die "nationalbibliothek des deutschen gedichts" geschickt. hier wird es auch in der anthologie erscheinen, als gedicht. allerdings habe ich mir noch nie gedanken dar├╝ber gemacht, ob es gedichte sind oder nicht, die ich schreibe. sicher hast du recht mit dem was du schreibst :-) aber vielleicht ist das einfach mein stil, zu schreiben? Nat├╝rlich kann ich versuchen„ es zu komprimieren.... nach welchen regeln gehe ich aber vor? ich habe mir noch nie gedanken dar├╝ber gemacht, ich schreibe einfach, wie es kommt. es w├╝rde mich sehr interessieren, was du zu den anderen texten zu sagen hast :-)

liebe gr├╝sse
ego
__________________
Erde mein K├Ârper, Wasser mein Blut. Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

Danke Arupa

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 205
Kommentare: 7377
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Die anderen Sachen

Hallo,

habe inzwischen rotweinverseucht Deine HP besucht.
yepp, Du hast in Deinen Texten/Gedichten tats├Ąchlich keine Hang zu Regeln erkennen lassen.
Will ich auch gar nicht kritisieren.
Die Definition von Lyrik jemanden um die Ohren zu klatschen ist auch v├Âllig unn├Âtig. Wer Lust an Reim und Melodie hat, mag gl├╝cklich sein, in die entsprechenden Schubladen zu passen.
Letztendlich richtet man selbst ├╝ber seine Werke.
Wenn man gefallen will, schreibt man eher selten f├╝r sich selbst.

lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


egofrau
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 60
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um egofrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hi lap :-)

hoffentlich war es ein guter rotwein ;-) doch, du sollst mich ruhig kritisieren! ich bin ja hier, um zu lernen. hmmm nein, gefallen will ich nicht. es ist eher so, dass ich mich freue, wenn meine texte jemanden ansprechen und etwas geben k├Ânnen. und... na ja in einer schublade bin ich auch nicht gerade gl├╝cklich :-) w├╝rde auch in keine reipassen. hihi, hab noch 2 andere seiten in arbeit ;-) die eine esophilosophisch, die andere mit meinem freund zusammen f├Ąllt sicher sehr aus dem rahmen...

also bitte gebe mir auch in zukunft deine kritischen kommentare!

liebe gr├╝├če
johanna
__________________
Erde mein K├Ârper, Wasser mein Blut. Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

Danke Arupa

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!