Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5326
Themen:   88931
Momentan online:
128 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
ruba'iyat
Eingestellt am 03. 05. 2016 19:39


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 376
Kommentare: 2309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

    ruba'iyat


der schlag der durch die glocke schwingt
der zauber den die alte singt
der triller den der sprosser schlägt
der fassungslos um fassung ringt

dein ja das mich ums nichtsein bringt
versprechen das die schleife schlingt
um dein geschenk an mich um dich
denn mir schenkst du dich unbedingt

ist blues harp sog der mich durchklingt
mein sphären-tönern haupt zerspringt
orgasmisch fein - die lust zu sein
mit flatter-zungen mich verschlingt


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 813
Kommentare: 6125
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die klänge die das ohr gern trinkt
Das segel das dem auge winkt
Was sind die gegen das was zählt
Das all in das die seele sinkt
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 376
Kommentare: 2309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
thanx!

dank Dir, HerbertH!

Diese ruba'iyat haben (denke ich) eine besondere Leichtigkeit, zumal sie fast schon zu locker einsteigen: vier Verszeilen, die mehr die Form-Parallelen miteinander gemeinsam haben als einen Inhalt. Das sind vier Subjekte und in der nächsten Strophe noch einmal zwei (das zweite von denen in der dritten und vierten Verszeile erweitert), die erst in der dritten Strophe zum Prädikatsnominalsatz ergänzt werden. Der durchgängige Reim (ich hätte ja in jeder Strophe neu ansetzen können, etwa bbxb, ccxc) stärkt den Parallelismus noch.
Ich vermute, es ist diese etwas verspielte Leichtigkeit, die den Kommentatoren gefallen hat, zusammen mit der formalen Engf√ľhrung, der Dichte.


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 813
Kommentare: 6125
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Besser

Die klänge die das ohr gern trinkt
Das segel das dem auge winkt
Was sind die gegen das was zählt
Das all das in die seele sinkt
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 376
Kommentare: 2309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Oszillation

Es ist in der Tat schwer zu unterscheiden: "Das all in das die seele sinkt" => Versenkung der Seele in die unz√§hligen Sterne; "Das all das in die seele sinkt" => Die Seele √∂ffnet sich der F√ľlle der Sterne. Die Versenkung ist das Sich√∂ffnen der Seele. Das Erstaunliche - so hast Du offensichtlich gew√§hlt - ist: da√ü das All so beeindruckt, da√ü es in die Seele sinkt, es ist der aktive Faktor. Paradox erscheint, da√ü das unendlich Gro√üe, das Meer der unz√§hligen Sterne, in die Seele sinkt, die damit als etwas "beeindruckt" wird, das die zahllosen Sterne noch umfa√üt. Sch√∂ne Wechsel-Idee.


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur f√ľr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur√ľck zu:  Feste Formen Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!