Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87708
Momentan online:
423 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
sonne
Eingestellt am 08. 06. 2001 09:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
traumtÀnzer
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Apr 2001

Werke: 33
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil



sonne

du blendest mich
mit deiner schönheit.
erwecke nicht die blĂŒten,
die doch verwelken.

geh‘ fort!
denn du scheinst so nah,
doch deine wÀrme geht,
tag fĂŒr tag.

du bist zu groß
fĂŒr kleine menschen.
deine strahlen brechen nur,
in den wassern meines auges.

verschwinde!
mach‘ den tag wieder dunkel,
damit er
zum grauton meiner seele paßt.

komm, regen!
laß deine tropfen fallen,
das sie sich
mit meinen trÀnen mischen,

damit sie keiner sieht.


__________________
denk selber...!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


kolibri
Guest
Registriert: Not Yet

Normalerweise stehe ich dem 'Gepunkte' eher kritisch gegenĂŒber, aber hier fĂ€llt es mir geradezu leicht, mich fĂŒr das zahlenmĂ€ĂŸig umhĂŒllte 'Wow!' zu entscheiden.

GrĂŒĂŸe
kolibri

Bearbeiten/Löschen    


peter
Guest
Registriert: Not Yet

sehr beeindruckend. vor allem die letzten beiden strophen!
ich hör es ja selber nicht gern von anderen aber du beschreibst damit sehr gut dinge die ich selbst versucht habe auszudrĂŒcken. so hab ich den spagat zwischen natur und gefĂŒhl noch nicht hingekriegt.

wundervoll

hasta siempre

Bearbeiten/Löschen    


traumtÀnzer
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Apr 2001

Werke: 33
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hallo ihr beiden,

ich kann auch nur wow! sagen. danke fĂŒr die lobenden worte.

bye traumtÀnzer
__________________
denk selber...!

Bearbeiten/Löschen    


Eberhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 76
Kommentare: 306
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eberhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hey TraumtÀnzer,

da kann ich nur sagen, Hut ab und "go smile and don't stop again"

Eigentlich finde ich nur den Rythmusbruch im 4 chapter rein vom melodischen etwas störend, aber sonst passen Deine Worte hoffentlich nur philosophisch zu Deinem GemĂŒtsstand und der ist somit 1a beschrieben...
Ich persönlich liebe die Sonne, sie weckt in mir genau das was ich in den Wintermonaten vermisse, Lebenslust, lebte ich in Skandinavien, wÀre ich in den Wintermonaten wahrscheinlich suizid gefÀhrdet....

Deine Worte in Ehren....
__________________
Simply Eb!

Bearbeiten/Löschen    


franz goldmann
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: May 2001

Werke: 17
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich finde das Gedicht etwas steif, sonst ist die Wortwahl recht gut und einfach.

Bearbeiten/Löschen    


traumtÀnzer
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Apr 2001

Werke: 33
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

tschuldigung, das ich jetzt erst antworte.

@eberhard: tja, inzwischen ist es eher philosophisch. aber die erinnerung half bei dem gedicht. der rythmusbruch im 4. chapter fĂ€llt fĂŒr mich nicht so sehr ins gewicht. normalerweise versuche ich rythmen beizubehalten, hier fand ichs nicht so schlimm, zumal die stimmung auch nich grad nach rythmus schreit, mein ich.

@franz: ich weiß nicht, ich denke steif kann ich nicht ganz nachvollziehen. trotzdem danke.

dank euch beiden fĂŒr die kritik.
__________________
denk selber...!

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!