Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87725
Momentan online:
201 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
steingarten [für joh]
Eingestellt am 05. 10. 2000 00:32


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
mortisha
Hobbydichter
Registriert: Oct 2000

Werke: 46
Kommentare: 30
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


dein garten ist aus sand und blüht
der mond, den du vom himmel holst
aus blauem eis und glüht

ein atemzug dein traum
zeitliche unendlichkeit
ist die idee von raum

die musik hat es versprochen
und ihr versprechen am selben abend
noch vor finsternis gebrochen

deine scherben sind aus schnee
und was erinnerung ausmacht
schmelzt das gestern in den worten nur zu einem kalten see

der tag ist ein sterben, die nacht ist das sein
in deiner vierjährigen wüste
in deinem trockenen gebirge
in deinem unzähmbaren meer
in deinem rabenschwarzen wald
in deinem hoffnungslosen wort
deine rosen, mein geliebter, deine rosen sind aus stein
(und sie werden niemals mein
niemals meine blumen sein)

__________________
---http://www.chronoMEtron.de---

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


carter
Guest
Registriert: Not Yet

schlüsselkasten

hi bignose,
das ist es doch gerade, was wir alle wollen, oder? dass man die texte, gedichte, geschichten immer wieder ansieht und nicht sofort weglegt. ich fänds jedenfalls langweilig, wenn ich immer allers sofort verstehen würde, ich kann auch damit leben manche dinge nie zu verstehen. hauptsache, sie hören sich gut an.
neid.(auf diesen joh).

Bearbeiten/Löschen    


mortisha
Hobbydichter
Registriert: Oct 2000

Werke: 46
Kommentare: 30
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
turn to you

schön, dass ihr auf meinem text ein bisschen rumkaut. aber denkt dran: es ist nur ein gedicht. bignose, kann ich dir helfen? willst du erklärungen oder lieber rätsel?
und carter: du bist und bleibst ne quarktasche (wer will denn immer alles verstehen, hä? du doch wohl!)
reichen nicht schon die worte, um etwas zu bewegen, ohne dass die subjektive bedeutung bekannt ist?
das leben is doch nich linear. alles ein großer hypertext. stimmts carter?
rätselerfindend: mort*

__________________
---http://www.chronoMEtron.de---

Bearbeiten/Löschen    


carter
Guest
Registriert: Not Yet

to whom?



na ja, rumkauen wird doch noch erlaubt sein, oder? warum sonst stellt man seine texte ins netz anstatt ins regal?
deine these zu den worten und der subjektiven bedeutung spricht mir im übrigen mitten aus der seele.
und was das leben angeht: klar ist es nonlinear, aber ein hypertext? ich krieg jedenfalls nicht mehr alle links meiner vergangenheit auf die reihe...

frage: warum kürzt du dich mit "mort*" ab? steht das für todesstern? starwars?

Bearbeiten/Löschen    


mortisha
Hobbydichter
Registriert: Oct 2000

Werke: 46
Kommentare: 30
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
to YOU


kann sein, dass ich nich alle star wars-folgen kenne - sehr sicher sogar! - was ist denn der todesstern?
MORT*
__________________
---http://www.chronoMEtron.de---

Bearbeiten/Löschen    


carter
Guest
Registriert: Not Yet

todesstern

ist egal, hier gehts ja um gedichte und nicht um science fiction.
gibts eigentlich ein schönes wort dafür: poesie, lyrik... das klingt alles ein bisschen... altbacken? (bei poesie denk ich immer sofort an gleichnamiges -album *schauder*)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!