Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87721
Momentan online:
617 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
trauernde familie - bild von fritz mackensen
Eingestellt am 09. 06. 2001 19:58


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
freund janleo┬░
PISA-Studien-Beweis
Registriert: Feb 2001

Werke: 34
Kommentare: 50
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

... da ich immer wieder mit der bitte ansprochen wurde, mehr auf den tiefgang zu achten, habe ich mir, eine sehr schwieirge aufgabe gesetzt.
die bedichtung eines bildes:


trauernde familie

voyeuristisches bild einer moorfamilie
von fritz mackensen


prolog

mutter, vater und drei kinder sind um aufgebarrtes Kind versammelt.
das verweinte wei├če mutterantlitz und die kleinen lauschen wohl dem
vater der vertieft und leis` ein gebet f├╝r das kleine kindchen stammeld.


traurnde familie

kleines m├Ądchen lieb entschlafen, liegt auf weissem tuch gebettet.
kein blick will dem kleinem b├Âs sein, nur ein br├╝derlein birgt wut
im gesicht und halb mit trauer ÔÇ×warum hat es gott nicht gerettet."
der vertiefte vater mag an die zahl seiner Kinder denken,"gott tut
richtig das er eines zu sich nahm, ich hatte not sie alle zu n├Ąhren."

ob das ├Ąlteste der kinder ahnt das sie ein n├Ąchstes sein kann.
es mag zum tod kaum hinschauen, der kopf will sich wehren
und doch ruhen ihre augen aus den winkeln auf dem leichnahm.

das kleid von der mutter, schwarz wie die nacht, birgt es ein kind?
ein kind, eines das wie jenes am saum vom vaters mantel kauert!
das gesicht von tr├Ąnen ganz rot m├Âcht' es laufen geschwind
weg von der schwester, weil sie vor dem tod erschauert.


epilog

wie ein voyeur, durch das fenster, hat der blickende das bild betrachtet.
hat der schaffende dies erfunden oder es als richtig erachtet
diesen stillen moment voll leid mit anwesenheit zu st├Âren?

ich hoffe sehr, das zu erkennen ist, was das bild aussagen will. ich habe mir f├╝r diese aufgabe eine ganze woche, tag f├╝r tag zeit gelassen. vielleicht kann ich das bild im nachhinein dazustellen.
ich versuche es irgendwo zu finden ...


viele gr├╝sse von dort, wo dies bild lebt
euer
freund janleo┬░

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!