Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87740
Momentan online:
262 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
wenn...
Eingestellt am 28. 12. 2000 12:54


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

wenn lügen uns zu tiefst verletzen,
wenn fremde worte uns zerstören,
wenn des einen tod uns nahe geht,
wenn anderer taten uns bewegen,
wenn ein lied uns freude macht,
wenn liebe unser herz erwärmt,
wenn die natur uns stets verwöhnt,
so sind wir menschlicher denn je...

© 2000 by manfred loell

Hier klicken

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sensiro
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 59
Kommentare: 259
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sensiro eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wenn die Gefühle uns überwältigen,
dann spüren wir das Leben.
Selten war ein Gedicht lebendiger ...

Ave!
Sensiro
__________________
Non statim pusillum est, si quid maximo minus est

Bearbeiten/Löschen    


moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
...wenn

hallo sensiro,

vielen dank für die blumen, vielen dank wie lieb von dir...
(leider fehlt mir die passende wav.datei)

...sorry, ich weiss überzogener stolz ist hier eher fehl-
geleitet... aber danke für das feedback! ich bin noch
relativ neu im forum und freue mich wenn man mir auch mal
ein feedback zukommen lässt... vorallem wenn es positiv ist
freut es mich besonders ;-)

ps: ich hoffe das ich noch so einige gedichte hier
platzieren kann

Bearbeiten/Löschen    


Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich habe ein kleines Problem mit der vorletzten Zeile. Was bedeutet sie? Ich assoziiere spontan ein Land, in dem Milch und Honig fließen ... aber dann kommt der schwarze Engel Wirklichkeit und flüstert mir ins Ohr: Wenn wir die Natur verhöhnen, sind wir menschlicher denn je. Verzeih - aber so ist es mir ergangen! Ehrlich gesagt, sagt mir diese Zeile überhaupt nichts. Ansonsten gefällt mir dein Gedicht recht gut.

Gruß Martin

Bearbeiten/Löschen    


moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
wenn...

hallo svalin,

erstmal thx für dein feedback... ist es nicht so, das man
nicht immer alles assoziieren, empfinde und denke was du
aus dem gedicht selbst heraus liest... ich finde bei sehr
vielen werken nicht unbedingt immer einen zusammenhang...
es ist des autors künstlerische entfaltung und nicht die
vorgabe die ein werk interessant macht... mh...?

all goodness

mfg

manfred loell
>moloe<
__________________
liebe ist wie ein klarer sternenhimmel bei mondesschein, so wunderschön zu geniessen und doch so unerreichbar fern…

© 2001 by manfred loell

Bearbeiten/Löschen    


Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo moloe

doch, doch ... Vorgaben liefern ein Grundmuster, in dem sich die Phantasie ausleben kann. Hin und wieder gerät sie ins stocken und wundert sich. Dann denkt sie, hm ... interessant und freut sich der Rätsel. Danke dafür :-)
Ich sollte wohl mehr von dir lesen!

Gruß Martin

Bearbeiten/Löschen    


moloe
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2000

Werke: 131
Kommentare: 413
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moloe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
wenn...

hallo svalin,

sorry... aber darüber können wir beide uns glaube ich jetzt
schon zu wissen streiten... grundvorgaben, muster der
weiteres sind des dichters gröbstes gespinnst... wer gefühle
und texte, gar seine tiefsten gedanken erst analysiert
um sie dann per strickmuster niederzuschreiben versucht,
läuft meiner meinung nach gefahr zwar etwas zu schreiben,
es aber nicht so zu meinen...

wahre poetische gedanken kann man nicht binden, man schreibt
sie nieder und lässt andere teilhaben, um darüber zu
philosophieren... alles andere wär ein diktat...

all goodness

mfg

manfred loell
>moloe<

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!