Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5284
Themen:   87728
Momentan online:
630 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
wenn Augenblicke aus Träumen bestehen
Eingestellt am 27. 03. 2001 07:26


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Fredy Daxboeck
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 81
Kommentare: 228
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Fredy Daxboeck eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


hab gestern mit offenen Augen geträumt
den Mund zu einem Lächeln verzogen
die Stunden sie liefen, Tag war versäumt
doch fühlte mich nicht, um Momente betrogen

lag da und lauschte, dem Falken beim Flug
hörte geisterhaft leis´, einen uralten Schrei
konnt´ spüren und fühlen, dass er mich trug
meine Sehnsucht nach fremder Welt, war dabei

urtümlich Flugmuster malt er dort droben
im Himmelsblau, in grenzenlos hoher Luft
hier hab gespürt, hast mich nun bewogen
muss gehen den Weg, hör wie er ruft

über unendlich Land, See, Fluss, weit hinweg
über Städte und Dörfer, Grenzen und Meer
sah groß diese Welt, nicht nur dies´ Eck
Minuten sie liefen, doch Zeit war nicht leer

ich hör´ noch den Falken, einen Atemzug lang
und öffne die Augen, warte, will seh´n
warst du das mein Guter, mit wehmütig Klang
doch sah nur ein Fleck vor der Sonne, für immer verweh´n

---------------------------
träume nicht dein Leben
sondern lebe deinen Traum . . .
aber sieh nie, nie dahinter . . . du findest vielleicht keinen Anfang

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher





Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!