• Liebe Forenmitglieder,

    das Redaktionsteam sucht Verstärkung. Einige von uns wollen nach vielen Jahren emsiger Sorge für ein gepflegtes Lupen-Leben in die Lupen-Rente gehen, anderen wird schlichtweg die Zeit für dieses Ehrenamt knapp. Deshalb suchen wir Nachwuchs.

    Interesse? Mehr Infos finden sich hier.

2016: Jahr 1 im Zeitalter des Hasses (gelöscht)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

aligaga

Gast
Wer behauptet, all das, was er jetzt wahrzunehmen glaubt, sei neu, sollte sich fragen, ob seine Wahrnehmung nicht eine recht persönliche sei.

Vielleicht war oder ist er ja so kurzsichtig, dass er die vielen Kriege und Auseinandersetzungen, die es in den vergangenen hundert Jahren gegeben hat, nicht auf den Schirm bekam? Den Ersten und den Zweiten Weltkrieg? Den Judenhass? Den Antiamerikanismus? Die Kommunistenhetze und den Kalten Krieg? Den Radikalenerlass? Die Aktivitäten der Rote-Armee-Fraktion und die Gegenreaktion? Die Republikaner und die NPD? Das Oktoberfest-Attentat?

In Wirklichkeit gibt es auch in Doitschland nichts wirklich Neues unter der Sonne. Das meinen nur die, die immer wieder gern das Rad neu erfinden wollen, obwohl ihnen dazu so gut wie alle Werkzeuge fehlen: Am Ende bleibt ihnen der Schubkarren im Dreck stecken, noch bevor sie einen halben Meter weit damit gekommen sind.

Natürlich geben sie dann dem Dreck die Schuld, nicht ihrer Fehlkonstruktion. Es sind Geisterfahrer, die bis zuletzt glauben, der Gegenverkehr sei im Unrecht.

Aber das stimmt nicht, o @Walther. Den Plärrern der AfD steht eine riesige Schar von „Helfern“ gegenüber, die das Hirn eingeschaltet lassen und denen nicht nur die Flüchtlinge nicht egal sind, sondern die sich auch auf vielen, ganz vielen anderen Gebieten sozial engagieren. Die können über deine Hasstiraden nur müde lächeln. Unter diesen Lächlern sind übrigens inzwischen sehr, sehr viele Frauen. Die meisten haben inzwischen die Hochschulreife und zahlen mindestens so viel Steuern wie du.

Heiter, sehr sehr heiter

aligaga
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben Unten