armutsflüchtlnge unerwünscht

5,00 Stern(e) 1 Stimme
träge vieläugig kaufgeil
schleicht er sich wieder
durch die fußgängerzone
der abertausendfüßler
unter polizeiaufsicht
begleitet von straßenmusikern
und handytönen
martinshorn und blaulichtzucken
für schwächelnde konsumrauschopfer
tierverliebt zeigen bettler hunde
und fast food schachteln
für kleines geld

sale sale sale
teure ware auf der flucht
vor zinsgünstigen krediten
die schnäppchenjäger kommen
 

helmut ganze

Mitglied
s.o.

Lieber Karl,

besser kann ich's auch nicht sagen. Das Leben ist stärker als es die Gutmenschen beschreiben und auch haben wollen.
Rosarote Brillen sollten nicht mehr vergeben werden.

Liebe Grüße

Helmut
 

Perry

Mitglied
Hallo Karl,

enthält der Titel einen Fehler oder beschreibst Du die Inge auf Armutsflucht (lächel).
Bei dem "abertausendfüßler" scheint es sich um eine Art Protestmarsch (Polizeiaufsicht etc.)zu handeln, was aber nicht so recht zum ansonsten thematisierten Konsumrausch zu passen scheint.
LG
Manfred
 
Lieber Manfred,
ja, die Inge sollte es natürlich nicht sein.
Was den "abertausendfüßler" angeht, würde ich Dir empfehlen, Dich einmal an den Vorweihnachtswochenenden in der Hohe Straße und Schildergasse (Verkaufsmeilen Kölns) in den endlosen trägen Strom der potentiellen Käufer einzureihen...
Herzliche Grüße und Dank für Deine Zeilen
Karl
 
träge vieläugig kaufgeil
schleicht er sich wieder
durch die fußgängerzone
der abertausendfüßler
unter polizeiaufsicht
begleitet von straßenmusikern
und handytönen
martinshorn und blaulichtzucken
für schwächelnde konsumrauschopfer
tierverliebt zeigen bettler hunde
und fast food schachteln
für kleines geld

sale sale sale
teure ware auf der flucht
vor zinsgünstigen krediten
die schnäppchenjäger kommen
 

Oben Unten