• Liebe Leselupe-Mitglieder,

    das Forum "Lust und Liebe" wird am 26.05.2022 deaktiviert werden. Ab sofort sind schon keine Neuveröffentlichungen mehr möglich. Alle Inhalte aus diesem Forum werden ebenfalls am 26.05.22 deaktiviert und damit für alle Leser, Mitglieder und Autoren unsichtbar. Falls Sie Werke in diesem Forum veröffentlicht haben, sichern Sie sich diese bitte vor dem 26.05.22 z.B. auf Ihrem lokalen Computer.

    Hintergrund: Suchmaschinen stufen Websiten mit erotischen Inhalten (dazu gehören auch erotische Texte) als teilweise problematisch und altersbeschränkt ein. Das hat deutliche (und negative) Einflüsse auf die Platzierungen von Websiten wie der Leselupe innerhalb von Google und Co. und damit auch auf die Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

    Viele Grüße
    Das Leselupe-Team!

Aus Jürgen wird Annette

2,00 Stern(e) 1 Stimme

Ruedipferd

Mitglied
Aus Jürgen wird Annette

Jürgen von Wichern lebt als erfolgreicher Anwalt in Köln. Der Sohn einer wohlhabenden Hamburger Familie fühlt sich jedoch innerlich zerrissen. Als er durch einen Studenten etwas über Transsexualität erfährt, beginnt eine aufregende Reise zu sich selbst. Anfangs träumt er nur davon, als Frau leben zu können. Schritt für Schritt wagt er mehr und trifft in einer Duisburger Selbsthilfegruppe auf Unterstützung. Für seine berufliche und familiäre Umwelt bleibt er noch längere Zeit Jürgen, aber für die neue Freundin Lisa, welche eigentlich Carsten heißt, und für die anderen Gleichgesinnten in der Gruppe wird der äußerliche Geschlechtswechsel zu Annette rasant vollzogen. Mit Lisa, die aus sehr ärmlichen Verhältnissen stammt und große Probleme mit ihrer Familie hat, beginnt eine zärtliche lesbische Freundschaft, die unvermittelt in einer Katastrophe endet.
Annette erlebt die schlimmste Zeit ihres Lebens. Sie muss nicht nur den sinnlosen Verlust der Freundin verkraften, sondern einen Mörder finden, um nicht selbst in Verdacht zu geraten. Der Krebstod ihres Vaters in Hamburg und ihr Umzug zu ihrer Mutter komplettieren die schwere lebensverändernde Situation. Dann folgen Gutachten, Hormonbehandlung und Operation. Annette kämpft hart und siegt. Sie wird auch Lisa nie vergessen. Eine großartige Idee hilft ihr dabei. Und sie macht wundervolle Bekanntschaften: Zwei Herren auf insgesamt sechs Beinen werden ihre treuesten Begleiter.

Die Geschichte erzählt eine fiktive Transromanze.Ich möchte mit den beiden unterschiedlichen Protagonistinnen auch deutlich machen, wie schwer die Lebensentwürfe transsexueller Frauen(und Männer) oftmals umgesetzt werden können. Nicht nur Aufgeschlossenheit, Toleranz oder Vorurteile innerhalb Familie und Gesellschaft, sondern auch wirtschaftliche Armut oder Reichtum entscheiden über das Gelingen geschlechtsanpassender Maßnahmen. Darüber können selbst die liberalen Gerichtsurteile zur Vornamen-und Personenstandänderung sowie Krankenversicherungsfragen nicht hinwegtäuschen. Am Ende aber bleiben, wie so oft im Leben, Freundschaft und Liebe, die alle Widerstände und Hindernisse überwinden.

Am Ende des Weges
Aus Jürgen wird Annette
Berufsalltag
In Hamburg
Lisa
Annettes Weg
Der letzte Schritt
Ein neues Leben beginnt
 

Ruedipferd

Mitglied
Aus Jürgen wird Annette

Jürgen von Wichern lebt als erfolgreicher Anwalt in Köln. Der Sohn einer wohlhabenden Hamburger Familie fühlt sich jedoch innerlich zerrissen. Als er durch einen Studenten etwas über Transsexualität erfährt, beginnt eine aufregende Reise zu sich selbst. Anfangs träumt er nur davon, als Frau leben zu können. Schritt für Schritt wagt er mehr und trifft in einer Duisburger Selbsthilfegruppe auf Unterstützung. Für seine berufliche und familiäre Umwelt bleibt er noch längere Zeit Jürgen, aber für die neue Freundin Lisa, welche eigentlich Carsten heißt, und für die anderen Gleichgesinnten in der Gruppe wird der äußerliche Geschlechtswechsel zu Annette rasant vollzogen. Mit Lisa, die aus sehr ärmlichen Verhältnissen stammt und große Probleme mit ihrer Familie hat, beginnt eine zärtliche lesbische Freundschaft, die unvermittelt in einer Katastrophe endet.
Annette erlebt die schlimmste Zeit ihres Lebens. Sie muss nicht nur den sinnlosen Verlust der Freundin verkraften, sondern einen Mörder finden, um nicht selbst in Verdacht zu geraten. Der Krebstod ihres Vaters in Hamburg und ihr Umzug zu ihrer Mutter komplettieren die schwere lebensverändernde Situation. Dann folgen Gutachten, Hormonbehandlung und Operation. Annette kämpft hart und siegt. Sie wird auch Lisa nie vergessen. Eine großartige Idee hilft ihr dabei. Und sie macht wundervolle Bekanntschaften: Zwei Herren auf insgesamt sechs Beinen werden ihre treuesten Begleiter.

Die Geschichte erzählt eine fiktive Transromanze.Ich möchte mit den beiden unterschiedlichen Protagonistinnen auch deutlich machen, wie schwer die Lebensentwürfe transsexueller Frauen(und Männer) oftmals umgesetzt werden können. Nicht nur Aufgeschlossenheit, Toleranz oder Vorurteile innerhalb Familie und Gesellschaft, sondern auch wirtschaftliche Armut oder Reichtum entscheiden über das Gelingen geschlechtsanpassender Maßnahmen. Darüber können selbst die liberalen Gerichtsurteile zur Vornamen-und Personenstandänderung sowie Krankenversicherungsfragen nicht hinwegtäuschen. Am Ende aber bleiben, wie so oft im Leben, Freundschaft und Liebe, die alle Widerstände und Hindernisse überwinden.

Das Buch wurde vom Main Verlag lektoriert und steht hier weiterhin kapitelweise als Leseprobe zur Verfügung. Erscheinungstag wird der 19.Oktober sein.
Titel: Geteilte Seele
https://www.amazon.de/Geteilte-Seel...gj1nqQNrr34i-ELIILBEN3UNF0c5duxJN0jc_ISkZcqYs


Am Ende des Weges
Aus Jürgen wird Annette
Berufsalltag
In Hamburg
Lisa
Annettes Weg
Der letzte Schritt
Ein neues Leben beginnt
 


Oben Unten