Bei Windstärke 10

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen

Ciconia

Mitglied
Bei Windstärke zehn,
wenn Mägen sich drehn,
verfolgen wir Heimatkurs Bremen.
Das Schiff stampft und rollt,
der Schnaps (unverzollt)
wird leider den falschen Weg nehmen.

Am Tisch nebenan
erbricht sich ein Mann,
ich seh ihn um Mitgefühl flehen.
Auch mir geht es schlecht,
ich weiß nicht so recht,
ob's klug ist, an Deck hochzugehen.

Ich schraub mich hinauf,
im Augenblick drauf
erkenn ich, ich kann kaum noch stehen.
Genug ist genug,
ich schaff's nicht zum Bug
und wollte, es wär nie geschehen,

was mir jetzt passiert
und mich schwer blamiert,
so knapp eine Stunde vor Bremen:
Ich fall auf die Schnut,
da fließt sogar Blut,
und kämpfe mit Magenproblemen.

Dann zieht eine Hand
mich hoch in den Stand,
ein Mann hilft doch gern bei Problemen.
Die Weser scheint nah,
nun sind wir bald da,
man sieht schon die Türme von Bremen.

Mein Magen ist leer,
er gab nicht viel her,
ein Glücksfall bei Essensproblemen.
Allmählich geht's gut,
ich schau in die Flut -
warum endet's stets im Extremen?
 

Ciconia

Mitglied
Hallo Andreas,

danke für Deine Wertung. Ich hoffe, Dir ist beim Lesen nicht schlecht geworden ... :D

Gruß Ciconia
 

anbas

Mitglied
Die Zeilen erinnerten mich an einen Familienurlaub in meiner Jugendzeit und die sehr stürmische nächtliche Heimreise per Schiff von Bergen nach Cuxhaven. Wir hatten keine Kabine mehr bekommen und mussten mit Liegesitzen vorlieb nehmen. - Ich lag aber meistens aus dem Fußboden - direkt neben der Tür, die aufs Deck hinaus führten. Immer wieder eilten Leute nach draußen, denen noch übler war als mir ... :D
 

molly

Mitglied
Hallo Ciconia,

""warum endet's stets im Extremen?"

damit diese Reise nicht vergessen wird, ;)

Gruß von molly
 

Ciconia

Mitglied
Moin Andreas,

ja, eine Seefahrt ist nicht immer lustig. Das Schlimmste, was ich in dieser Hinsicht erlebt habe, war mindestens Windstärke 10 auf offener See vor Norwegen. Ich lag (mit dann schon leerem Magen :D) in meiner Kabine und wollte nur noch, dass es endlich vorbei ist …

Gruß Ciconia
 

Ciconia

Mitglied
Hallo molly,

danke auch für Deinen Eintrag und die Wertung.
Vielleicht hat das LyrI ja das Talent, immer wieder in extreme Situationen zu geraten. Wie Du schon schreibst: So etwas vergisst man dann nicht so schnell.

Gruß Ciconia
 

Oben Unten