• Liebe Forenmitglieder,

    das Redaktionsteam sucht Verstärkung. Einige von uns wollen nach vielen Jahren emsiger Sorge für ein gepflegtes Lupen-Leben in die Lupen-Rente gehen, anderen wird schlichtweg die Zeit für dieses Ehrenamt knapp. Deshalb suchen wir Nachwuchs.

    Interesse? Mehr Infos finden sich hier.

Bloß keine Emotionen

4,20 Stern(e) 6 Bewertungen

Ciconia

Mitglied
[ 4]Der Rhododendronstrauch war schon verblüht,
[ 4]die Grabstatt zierten weiße Anemonen.
[ 4]Zum Jahrestag erschien ich wohl verfrüht -
[ 4]egal, bloß keine hohlen Emotionen.
[ 4]
[ 4]Vorm Grabstein legte ich ein Sträußchen ab,
[ 4]ein wahllos buntes von der nächsten Tanke.
[ 4]Gedämpftes Raunen schwebte überm Grab –
[ 4]in meinen Ohren klang’s wie leises Danke.
[ 4]
[ 4]Ich hörte Schritte, drehte mich kurz um
[ 4]und stellte schaudernd fest: Da waren keine.
[ 4]Um noch zu bleiben, fehlte mir der Mumm.
[ 4]Gleich drauf versagten plötzlich meine Beine.
 

wüstenrose

Mitglied
Hallo Ciconia,

mein Bauchgefühl sagte sofort: verzichte auf eine Hebung - und die Form passt atmosphärisch besser zum Inhalt (letzte Zeile der unten vorgeschlagen Version bewusst abweichend).
Also konkret plädiere ich dafür, dass es in diese Richtung geht (bitte nur als groben Entwurf verstehen):

[blue]Der Fliederstrauch war schon verblüht,
die Grabstatt zierten Anemonen.
Zum Jahrestag war ich verfrüht –
egal, bloß keine Emotionen.

Am Grab gab ich mein Sträußchen ab,
ein wahllos buntes von der Tanke.
Gedämpftes Raunen überm Grab –
in meinen Ohren klang’s wie Danke!

Ich hörte Schritte, wandt' mich um,
doch meiner Seel! – da waren keine.
Zum Beiben fehlte mir der Mumm
und gleich darauf versagten meine Beine.[/blue]

lg wüstenrose
 

Ciconia

Mitglied
Moin Wüstenrose,

vielen Dank für Deine Überlegungen – aber ich fürchte, in diesem Fall kommen wir ausnahmsweise nicht so recht zusammen … ;)

Gruß Ciconia
 

Tula

Mitglied
Hallo Ciconia

schöne Idee und ein schönes und einfühlsames Gedicht.

LG
Tula
 

Label

Mitglied
Liebe Ciconia

das erkenne ich wieder ;)
und es gefällt mir so noch besser :)

lieber Gruß
Label
 

Ciconia

Mitglied
Danke, liebe Label! Ja, Du hast damals fleißig mitgewirkt. ;) Jetzt hab ich’s noch mal ausgegraben und ein wenig überarbeitet.

Schönen Sonntag!
Gruß Ciconia
 

morgenklee

Mitglied
Melancholisch / Gereimtes

Ciconia

Sehr melncholisch, sehr gekonnt!


Auch ich würde gern versuchen, Dir eine kleine, winzigkleine Änderung schmackhaft zu machen:
Statt "nächste" vielleicht "nähste" resp. "nahste"...

Und "Tanke" hast Du wohl nur wg. des Reims gewählt. Ich meine dieses Wort ist geradezu ein Fremdkörper in Deinen "kontemplativen Zeilen". Leider kann ich augenblicklich nicht mit einem anderen Wort aushelfen. Aber - vielleicht siehst Du das eh anders.
 

Ciconia

Mitglied
Ja, Morgenklee, das sehe ich wirklich ein klein wenig anders: Die Tanke ist einerseits zwar dem Reim geschuldet, bringt aus meiner Sicht aber gut die Schnodderigkeit des LyrI rüber, das partout keine Emotionen zeigen will und ein "wahllos buntes" Sträußchen kauft.

Danke für Deine Überlegungen und danke an Val Sidal für die sehr gute Wertung!

Gruß Ciconia
 

Oben Unten