Büffeln bis zum Umfallen

G

Gelöschtes Mitglied 16867

Gast
Bernd, Bill Wyman der Leselupe, erklär uns doch mal, was hier experimentell sein soll.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo, Aron, sicher verstehst Du den Sinn, wenn Du immer gebüffelt hast.
Aber warum ist es experimentell?

Eine experimentelle Seite beruht in der deutschen Antwort auf dem bekannten linguistischen englischen Spruch:
Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo

Genauer Autor ist nicht bekannt. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Buffalo_buffalo_Buffalo_buffalo_buffalo_buffalo_Buffalo_buffalo
Gelesen habe ich es zunächst in einem gedruckten Buch.
Gefunden habe ich den Text bei S. Pinker

Ich habe das umgearbeitet in eine endlos erweiterbare deutsche Form zusammengesetzter Substantive und Verben im Imperativ.

Es ist eine Übersetzung und keine Übersetzung. Irritierend, nicht wahr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Büffel. (Na los, büffel!)
Büffel Büffel (Na los, büffel, Büffel!)
Büffel Büffelbüffel (Na los, büffel, büffelnder Büffel!)
Büffelbüffel büffel (Na los, büffelnder Büffel, büffel!) ... etc.
Büffelbüffelbüffel
Büffel Büffelbüffelbüffel
Büffelbüffelbüffel büffel
Büffelbüffelbüffelbüffel
Büffel Büffelbüffelbüffelbüffel
Büffelbüffelbüffelbüffel büffel
Büffelbüffelbüffelbüffelbüffel

Ich habe mal hinter die ersten Verse eine Prosa-Übersetzung geschrieben.

Es ist zugleich eine Art Kinderspiel, bei dem immer längere Substantive gebildet werden.
 

Mondnein

Mitglied
Ohne Erklärung, Bernd, war es eine Wiederholungs-Tapete.

Mit der Erklärung ergibt sich die sinnhafte Tiefenstruktur.
Das Verb ist nicht einfach: Die einfachste Form wäre eine 3.Person Singular, aber dann bräuchte man eine Verbaleindung, z.B. "büffelt"; Plural wäre bei Büffel möglich, wenn es nicht hieße "Büffel büffeln". Der Imperativ Singular erweist sich, wie in den meisten indoeuropiäischen Sprachen, als einfachste Form: bloßer Präsensstamm ohne Personalendung.
Wer sucht da nicht nach weiteren Beispielen!

Was bedeutet die letzte Zeile, "Büffelbüffelbüffelbüffelbüffel" ? Die bloße Anrede, ohne den Imperativ?

grusz, hansz
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
"Büffelbüffelbüffelbüffelbüffel" ? Die bloße Anrede, ohne den Imperativ?
Ja. Es entspricht dem Vocativ (Anredefall).

Wobei Büffelbüffel der büffelnde Büffel ist, der also dauernd büffellt.
Der Büffelbüffelbüffel ist der Büffel, der ein Büffelbüffel ist, etc.
 



 
Oben Unten