Dämonen

ThomasQu

Mitglied
Dämonen

In meiner Brust, in meinem Bauch und in meinem Kopf hausen Dämonen.
Sie haben sich vor langer Zeit dort eingenistet.
Eigentlich ganz nette Kerle, solange ich sie füttere.
Doch wenn sie nicht genug bekommen, lehnen sie sich auf.
Sie quälen mich, wüten und toben in mir.
Ich werde fahrig und gereizt.
Noch schlimmer ist es, wenn ich ihnen die Nahrung ganz entziehe.
Dann kann ich kaum noch klare Gedanken fassen, so übermächtig gebärden sie sich.

Ich weiß es genau! Wenn ich sie nicht mehr füttere, verhungern sie irgendwann - und ich habe Ruhe.
Das nehme ich mir für jeden Tag vor!
Und dennoch werfe ich jeden Tag mein Geld in den Zigarettenautomaten.
 

Oben Unten