Damals, im Frieden

4,00 Stern(e) 3 Bewertungen

blackout

Mitglied
Die großen Boulevards, das
preußische Unter den Linden, die
Champs Elysées, der Newskiprospekt
ohne Charme, unsere Süchte
nach ihnen halten sich in Grenzen.

Damals, in besseren Zeiten, als
noch die Kaiser regierten, das Pfund
Butter Pfennige kostete, die
manche nicht hatten, ach, damals
vor den Kriegen.

Damals glaubten sie noch,
sie glaubten, dieser Krieg sei der letzte
gewesen, alle Schlachten geschlagen,
wer noch heimkehren konnte,
sprach vom endgültigen Frieden.

Ja, die großen Boulevards, hier
geht auch heute die Sonne nicht unter,
doch blasser geworden, unkenntlich
die früheren Welten, nur das TV noch
mit unscharfen, vergilbten Bildern.
 

blackout

Mitglied
Ging mir genauso, Revilo. Am besten ist, man geht da gar nicht mehr hin. Zum Beispiel Unter den Linden. War mal sozusagen meine Straße, hab da gearbeitet, in der Komischen Oper. Und jetzt? Da schweigt des Sängers Höflichkeit. Ich stell demnächst mal ein Gedicht ein, wie es dort heute langgeht. Ein Jahrhundertschreck.

Dankeschön für Reinsehen und Kommentar.

blackout
 

Oben Unten