Das Science-Fiction-Forum: Was gibt es hier?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

jon

Foren-Redakteur
Teammitglied
Willkommen, lieber Leser!


Du hast hierher gefunden, weil du Science-Fiction magst. Oder weil du einem Autor gefolgt bist, der sich hier in diesen Genres versucht. In beiden Fällen wünsche ich viel Vergnügen beim Stöbern.

Ich würde mich freuen, wenn du nach dem Lesen mit einer Bewertung kundtust, wie dir der Text gefallen hat. Noch hilfreicher ist aber ein Kommentar, der sich mit den schreibhandwerklichen Aspekten beschäftigt.

Scheue dich nicht, den Finger auf den wunden Punkt des Textes zu legen, zeige dem Autor, wo er noch besser werden kann. Zeige auf „Strickfehler im Plot“, „unrunde Formulierungen“ oder was dir an Stolperstellen noch so auffällt. Dazu sind wir hier.

Willkommen, lieber Autor!


Du hast eines der spannendsten Genres der Literatur ausgesucht, eines der Mittel gewählt, die einerseits wie kaum ein anderes direkt auf den Punkt kommen können und zugleich der Fantasie freien Lauf lassen.

Fast freien Lauf. Das Genre Science-Fiction gehört zwar zur Phantastik, aber es definiert sich dadurch, dass es ohne Magie auskommt. Hier werden alle phantastischen Elemente als Ergebnis einer neuen naturwissenschaftlichen Erkenntnis, einer neuen Technik, einer neuen oder weiterentwickelten Lebensform oder einer im historischen Ablauf veränderten Realität erklärt.

Mehr zur Einordnung der Science-Fiction in den Bereich der Phantastik findest du hier.

Anders als in den anderen Prosa-Foren erlaube ich hier auch Lyrik – es muss nur SF sein. Allerdings werdet ihr Hilfe in Sachen Lyrik-Handwerke eher in einem der Gedichte-Foren finden.

Weitere Rahmenbedingungen für Texte

Bitte beachtet, dass die Leselupe eine Textarbeitsplattform ist – bereits in Buch-, E-Book- oder Hörbuch-Form veröffentlichte Texte gehören nicht hierher.

Stellt bitte die beste Version des Textes ein, die euch möglich ist. Es bringt nichts, wenn die Helfer euch auf etwas hinweisen, was ihr ohnehin schon wusstet.

Texte mit gravierenden Mängeln (z. B. massenhaft Rechtschreib-Fehler oder Bleiwüsten) verlege ich auf die Textbaustelle.

In die Themen-Titel-Zeile gehört der Titel des Werkes.

In die Werkeforen gehört nur das Werk – keine „Rede an den Leser“, keine Fragen an die Mit-Lupianer oder ähnliches.

Lange Text in Mehrteiler zerlegen!

Überarbeitungen gehören in den Original-Thread, nicht in neu aufgemachte Threads.

… und sonst so

Ich dulde keine herabsetzenden, diskreditierenden oder gar beleidigenden Äußerungen über Autoren und/oder Kommentatoren.

Ich bitte andererseits auch jeden Autor, Kritik nicht als Kritik an seiner Person oder gar eine Herabwürdigung zu argwöhnen – meist geht es wirklich nur um den Text. Also falls etwas recht scharf klingt: Bitte erstmal durchatmen!

Und natürlich gelten die allgemeinen Leselupenregeln. Schau auch mal in die FAQ, also die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen! Ansonsten: Frag mich oder in dringenden Fällen (ich bin nicht rund um die Uhr online) einen der anderen „Chefs“, die du im Impressum findest.



Nach diesem kleinen Leitfaden für das SF-Forum nun zurück zum Sinn und Zweck der Leselupe: Zum Schreiben, Lesen und zur Textarbeit! Viel Spaß dabei!



Ulrike
Redakteur in diesem Forum
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben Unten