Der Trostpreis (Limerick)

4,00 Stern(e) 3 Bewertungen

Ciconia

Mitglied
Schade, Bernd, das wundert mich eigentlich ein wenig.
Also: In Irland isst man gern Truthahn zum (Weihnachts-)Fest. Nur war er diesem Fall wohl nicht mehr der Frischeste, als Trostpreis bei der Tombola des Züchtervereins.

Auch Dir ein gutes neues Jahr!
Gruß Ciconia
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Erst mal ein Gesundes Neues Jahr.
Zum Gedicht folgt noch was, wahrscheinlich bekommen wir es durch winzige Änderungen hin. Jetzt erst mal Spaziergang.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ein Mann aus dem irischen Westport
warf neulich den Truthahn vorm Fest fort. (Bis hier: sehr gut.)
Der roch schon sehr ranzig – (Besserer Bezug zu Truthahn)
als Los Nummer zwanzig - (Hier fehlt ein Abschluss. Gedankenstrich oder Doppelpunkt. Übergang zur Pointe passt nicht gut. Trotzdem ist es bis hier gelungen, alles in allem.)
der Trostpreis im Züchtervereinssport. (Die Zeile mit der Pointe funktioniert nicht gut. Inhaltlich passt es nicht gut und der Reim stimmt nicht gut.)


Ein Mann aus dem irischen Westport
warf neulich den Trostpreis vorm Fest fort.
Der roch schon sehr ranzig,
denn fürs Los Nummer zwanzig
gab's den Truthahn vom Zuchtvereins-Mästsport.

(Die Pointe erst zum Schluss.)

Vielleicht kannst Du den Limerick verbessern.
Die ersten beiden Verse sind sehr vielversprechend.
 

Ciconia

Mitglied
Hallo Bernd,

vielen Dank für die Überarbeitung. Deine Version gefällt mir sehr gut. Ich werde den Limerick gern ändern. Die unterschiedlichen Silbenzahlen für die Zeilen 3 – 5 sind also kein Problem?

Ich hatte auch noch folgende Version angedacht:

Ein Mann aus dem irischen Westport
warf gestern den Truthahn vom Fest fort.
Der schmeckte sehr ranzig –
für zwölf Euro zwanzig
ein Schnäppchen im Aldi von Westport.

Die fand ich aber wegen der Wiederholung von Westport nicht so gut.

Gruß Ciconia
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo, Ciconia, diesmal zwei postive Nachrichten:

1. Die Wiederholung des Reimwortes kommt regelmäßig in klassischen Limericks von Edward Lear vor. (Sie ist etwas aus der Mode gekommen, das macht aber nichts.)

2. Limericks sind nicht silbenzählend sondern taktzählend. Der uftakt ist relativ frei.

Im deutschen sind einige immer wieder der Auffassung, dass die Silbenzahl übereinstimmen muss. Das ist aber nicht entscheidend dafür, ob es ein guter Limerick ist. Es kommt eher durch Übertragung von anderen Formen, die silbenzählend sind.

Deine nuen erscheinen mir besser als das "originale".

Viele Grüße von Bernd

PS: Wenn Du die Silbenzahl übereinstimmend haben möchtest, spricht nichts dagegen. Nötig ist es nicht.
Viel wichtiger ist die Rhythmik.
 

Ciconia

Mitglied
Ein Mann aus dem irischen Westport
warf neulich den Truthahn vorm Fest fort.
Der roch schon sehr ranzig,
war als Los Nummer zwanzig
ein Trostpreis der Turkey-Farm Westport.
 

Ciconia

Mitglied
Hallo Bernd,

sehr, sehr schwierig ... ;)

Ich hab jetzt mal einen Kompromiss gemacht. Nochmals danke für Deine Vorschläge.

Gruß Ciconia
 

Oben Unten