Dichters Pech

4,30 Stern(e) 3 Bewertungen

Anonym

Gast
Dichters Pech

Ich hab so viele Themen
auf viel Papier gebracht
und anschließend sehr lange
darüber nachgedacht.

Mein Denken war sehr gründlich
und dennoch tut’s mir leid:
Ich dachte dummerweise
zuviel zur falschen Zeit.
 

revilo

Mitglied
Ich bin kein Reimer, deswegen kann ich nicht beurteilen, ob das Gedicht den gängigen Reimschemen entspricht. Ich habe die erste Strophe laut gesprochen. Meines Erachtens könnte das „sehr“
 

Anonym

Gast
Ich bin sehr gespannt, was dem "sehr" folgt! Auf jeden Fall ist der Halbsatz schon mal ein sehr guter Anfang einer Rezi...
 

Tula

Mitglied
Hallo

Vielleicht zu S1, Metrik und Wort-Wiederholung (viel):

Ich hab so viele Themen
auf mein Papier gebracht
und daraufhin sehr lange
darüber nachgedacht.

Ich finde dennoch, dass der Begriff "Themen" nicht sehr glūcklich bzw. falsch am Platze ist. Man schreibt etwas, in welcher Form auch immer (Gedicht, Essay usw.), ZU einem bzw. ÜBER ein Thema. Man bringt also nicht das Thema selbst zu Papier; das geht nicht. Du meinst die Gedanken zum Thema, so wie es aus dem Rest des Gedichtes ja auch hervorgeht.

S2 allerdings gelungen. Die Pointe gefällt.

LG
Tula
 

Oben Unten