Emmys kalte Nase

Antagonist

Mitglied
Ich habe doch immer das Abenteuer gesucht
In der Vorlesung mit Schenkeln gevögelt
Die gedanklich schon im Eigenheim waren

Morgens um sieben unverkatert erwachen
Voller Lebensfreude voller Vernunft voller Liebe

Ist mir nie gelungen

Emmys kalte Nase
Drückt gegen mein Bein

Die Luft im Zimmer ist grau
Zur Vorlesung gehen nun andere
Und der Gedanke nie wieder
Da zu kommen erdrückt mich
Im Eigenheim
 
Zuletzt bearbeitet:

Mimi

Mitglied
In der Vorlesung mit Schenkeln gevögelt
Nun, lieber Antagonist, ich habe in meinem Leben schon in vielen Vorlesungen gesessen,
aber wie kann man dabei bitteschön mit "Schenkeln" vögeln?

Ich war schon froh, wenn der Herr Professor nicht ständig meine Bleistiftzeichnungen bemerkt hat.

Gruß
Mimi
 

Antagonist

Mitglied
Mimi, Deine Bleistiftzeichnungen sind bestimmt immer noch irgendwo im Holz verborgen. Was waren das damals für wilde Flüge im Redeschwall des Professors an grauen kalten Morgen, wobei die Schenkel wie Flügel flatterten ...
 

Antagonist

Mitglied
Mimi, unser Walter hat mit seiner Anmerkung das Rätsel gelöst - ich hatte im Etui immer einen Zirkel aus der Schulzeit dabei, der mich auf wüste Pfade trieb.
 



 
Oben Unten