Forentext

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

jon

Foren-Redakteur
Teammitglied
…Phantastik mit Zauberei. So lautet die Kurzformel für die Aufnahme von Texten aus dem bisherigen Forum „Fantasy & Science Fiction“ (inklusive der Langen Texte) in dieses Forum.

Da Gilmon noch ein paar Tage nicht im Internet sein kann – er ist gerade umgezogen – gebe ich euch fürs erste eine etwas ausführlichere Erklärung:

Phantastik ist all jenes, das in unserer Welt nicht oder nicht so möglich ist. Die Grenze zur Nicht-Phantastik liegt zum einem in dem Bereich, wo Realität lediglich extrem zugespitzt wird. Eine weitere Grenze liegt im weltanschaulichen Bereich – Begriffe, die nahelegen, den Text daraufhin zu prüfen, sind zum Beispiel: Gott, Engel, Geister von Toten, Leben nach dem Tod u. Ä.
Subgenres sind – unter anderem – Science Fiction, Fantasy und Märchen, Mystery sowie (phantastischer) Horror. Für letzteren gibt es in der Leselupe ein eigenes Forum.

Ein Kriterium zur Grobeinteilung der Subgenres ist der Anteil von Magie.

Zauberei und fabelhafte Wesen gehören dazu.
Fantasy ist das Sub-Genre der Phantastik, in dem Magie als selbstverständliches Element der entsprechenden Welt gilt und/oder wenn in dieser Welt Fabelwesen mit definierten, in dieser Welt nicht überschreitbaren Fähigkeiten mitspielen.
Im Plot werden diese Dinge als „gegebene Situation“ verwendet.

Die Trennung von Märchen und „klassischer“ Fantasy liegt vor allem in der Komplexität der beschriebenen Welt.


Alles ist logisch, es gibt keine Zauberei.
Science Fiction ist das Subgenre, in dem das phantastische Element als Ergebnis einer neuen naturwissenschaflichen Erkenntnis, einer neuen Technik, einer neuen oder weiterentwickelten Lebensform oder einer im historischen Ablauf veränderten Realität erklärt wird. Fabelwesen wie Drachen, Elfen, Geister und dergleichen treten nicht auf; bisher unbekannte Lebewesen können jedoch – in Anlehnung an diese Begriffe – von Menschen so genannt werden.
Im Plot werden diese Dinge als „gegebene Situation“ verwendet.


Der Begriff Mystery wird derzeit im weitem Sinne benutzt. Zum einen steht er oft für so genannte Psi-Geschichten (in denen zur Erklärung der Ereignisse zwar noch Details fehlen), zum anderen wird er als ein der Fantasy zuordenbares Subgenre benutzt.
Im Extremfall – wenn an den Geschehnissen der Story nichts klar ist, nicht einmal, ob Zauberei oder „höhere Mächte“ eine Erklärung sein könnten oder nicht – wird die Zuordnung schwierig: Je nach „Klang“ und Wichtung der Details kann so ein Text Platz im SF-Forum finden, wird aber wohl eher bei der Fantasy landen.



Dies ist eine grundsätzliche Erklärung zum Inhalt dieses Forums. Diskussionen zu Einzelfällen werden sich sicher noch ergeben und womöglich eine Anpassung nötig machen. Zum Forum „Science Fiction“ gibt es dort eine entsprechende Einordnungshilfe.
 

Gilmon

Mitglied
Für alle Märchenautoren

Bitte überlegt euch bei euren Märchen immer die Leserzielgruppe. Sind die Märchen ausschließlich für Erwachsene gedachtet, dann gehören sie ins Forum "Fantasy & Märchen". Handelt es sich bei den Texten eher um Märchen, die für Kinder geeignet sind, sind sie im Forum "Kindergeschichten" vielleicht besser aufgehoben und finden dort auch mehr Resonanz. Diese Alternative sollte immer in Betracht gezogen werden.
 

jon

Foren-Redakteur
Teammitglied
Phantastik mit Zauberei. So lautet die Kurzformel für die Aufnahme von Texten in dieses Forum.

Phantastik ist all jenes, das in unserer Welt nicht oder nicht so möglich ist. Die Grenze zur Nicht-Phantastik liegt zum einem in dem Bereich, wo Realität lediglich extrem zugespitzt wird. Eine weitere Grenze liegt im weltanschaulichen Bereich – Begriffe, die nahelegen, den Text daraufhin zu prüfen, sind zum Beispiel: Gott, Engel, Geister von Toten, Leben nach dem Tod u. Ä.
Subgenres sind – unter anderem – Science Fiction, Fantasy und Märchen, Mystery sowie (phantastischer) Horror. Für letzteren gibt es in der Leselupe ein eigenes Forum.

Ein Kriterium zur Grobeinteilung der Subgenres ist der Anteil von Magie.

Zauberei und fabelhafte Wesen gehören dazu.
Fantasy ist das Sub-Genre der Phantastik, in dem Magie als selbstverständliches Element der entsprechenden Welt gilt und/oder wenn in dieser Welt Fabelwesen mit definierten, in dieser Welt nicht überschreitbaren Fähigkeiten mitspielen.
Im Plot werden diese Dinge als „gegebene Situation“ verwendet.

Die Trennung von Märchen und „klassischer“ Fantasy liegt vor allem in der Komplexität der beschriebenen Welt.

Der Begriff Mystery wird derzeit im weitem Sinne benutzt. Zum einen steht er oft für so genannte Psi-Geschichten (in denen zur Erklärung der Ereignisse zwar noch Details fehlen), zum anderen wird er als ein der Fantasy zuordenbares Subgenre benutzt.
Im Extremfall – wenn an den Geschehnissen der Story nichts klar ist, nicht einmal, ob Zauberei oder „höhere Mächte“ eine Erklärung sein könnten oder nicht – wird die Zuordnung schwierig: Je nach „Klang“ und Wichtung der Details kann so ein Text Platz im SF-Forum finden, wird aber wohl eher bei der Fantasy landen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben Unten