Geschliffen (Limerick)

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Schön zur Pointe hingeführt.
Eine Frage:
Gibt es "damit es lohne"?
Oder nur "Damit es sich lohne"?

Im zweiten Fall müsste es "dass sich's lohne" heißen.
Wenn "damit's" lohne existiert, ist es aber literarischer (höherer Stil).
 

Ciconia

Mitglied
Hallo Bernd,

ich denke schon, dass lohnen sowohl reflexiv als auch nicht reflexiv verwendet werden kann.
Freut mich, dass Dir der Limerick gefällt.

Gruß Ciconia
 

Sina

Mitglied
Mir gefällt der Limerick, so wie er ist, gut.

Gesprochen, laut gelesen, hat mich der Ausdruck, nach dem Bernd fragt, gar nicht weiter irritiert. Hier sagt man sehr oft:"Die Sache lohnt nicht."

Beantworten lässt sich die Frage vielleicht so ganz gut:

Natürlich heißt es korrekt: "Damit es sich lohne." Genau genommen hieße es richtig sogar "Damit es sich lohnte" - Konjunktiv II, weil es im Sinne von "sich lohnen würde" gebraucht wird. Der Ersatz von "lohnte" durch "lohne" ist jedoch richtig und erlaubt, weil es sonst zu Missverständnissen kommen könnte - die einfache Vergangenheitsform des Wortes ist gleich seinem Konjunktiv.

Das Auslassen des rückbezüglichen "Sich" ist im Sprachgebrauch nicht unüblich, so dass es die Form "damit es lohne" auch in geschriebener Form geben kann. Gab es diese Form bisher tatsächlich nicht, so hat Ciconia diese in ihrem Limerick gerade geschaffen. Eine Wortschöpfung oder Schaffung von Formen durch Veränderungen im Satzbau ist im Rahmen der Künstlerischen Freiheit erlaubt - man denke nur an die Verdichtung in der Literatur.
 

Ciconia

Mitglied
Hallo Sina,

danke für diese ausführliche Erläuterung - und herzlich willkommen in der Leselupe!

Gruß Ciconia
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ich denke, es wird nicht für "damit es sich lohnen würde", sondern für "damit es sich lohnen werde" verwendet, deshalb Konjunktiv 1.
 

Oben Unten