Heimatkunde

5,00 Stern(e) 1 Stimme

blackout

Mitglied
Zu jenen Zeiten
als man die Lüge eine Lüge nannte,
als die Dichter Verse auf Flügeln schrieben,
überstieg der Wert eines Lebens
alles Menschengemachte.

Wir sagten Brot, wir sagten Wasser,
und wir meinten das Brot und das Wasser,
wir sagten Rosen, und wir rochen ihren Duft
schon beim Wort, und ein Apfelbaum
war ein Apfelbaum.

Die Zeit schlägt ihre Alterssitze auf,
sie spricht ihre genormten Wahrheiten aus,
die Dichter hausen in Elfenbeintürmen,
und der Zeitwert menschlichen Lebens
bemisst sich in Nanosekunden.

Ich sage, meine Sonne
ist die Trauer, ich bin ein Schatten,
und ich weiß, wohin ich
fallen werde.
 

lapismont

Foren-Redakteur
Teammitglied
M O D E R A T I O N
Bitte politische und persönliche Diskussion in privaten Räumen führen!
 

Franke

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ich sage, meine Sonne
ist die Trauer, ich bin ein Schatten,
und ich weiß, wohin ich
fallen werde.
Manchmal hat ein Gedicht einfach schöne und sentimentale Momente.
Diese dann immer auf die (böse) Weltpolitik oder auf das Persönliche herunterzubrechen, zerstört diese Momente.
Das ist schade und eines Literaturforums nicht würdig.

Liebe Grüße
Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:

blackout

Mitglied
Franke, unser ganzes Leben ist Politik, wir leben geradezu mit und in den Auswirkungen der Politik. Du kannst das Persönliche davon nur dann trennen, wenn du wie ein Idiot durch die Welt läufst. Womit ich nicht sagen will, dass du es tust, Aber Literatur, die sich unpolitisch gibt, ist keinen Pfifferling wert. Und das ist nicht nur meine Meinung, sondern die eines jeden ernstzunehmenden Autors. Dass Literatur nichts mit Politik zu tun hat, würde dir sogar Walther von der Vogelweide bestreiten, denn auch seine Gedichte handelten von der Politik seiner Zeit, und nur deshalb hat er bis heute überlebt.

Gruß, blackout
 

Tula

Mitglied
Hallo Manfred
Ich würde gern zustimmen. Leider macht die erste Strophe das Gedicht "politisch", wie der erste gelöschte Kommentar unter Beweis stellte.

Um aber nicht als Miesepeter dazustehen, mir fiel der schöne Abschluss ebenfalls in Auge.

LG
Tula
 

Oben Unten