Ich, Thomas Morus

blackout

Mitglied
Zeichen lasse ich
auf dem Weg, die mich
erkennbar machen, die euch sagen:
Der will ich sein, der bin ich,
der werde ich sein.

Ich beschreibe das Brot
nicht mit dem Appetit der Satten
und den Durst nicht mit der
Vermessenheit jener, die Wasser
in Brunnen schütten.

Etwas ist in mir,
schwer zu erklären, es ist da,
woher es kam, wissen die Mütter,
aber sie schweigen, zu sehr
lieben sie uns.

Und so gehe ich
meine Wege, setze Zeichen, die sagen,
gut ist es, dort und hier zu sein,
sie verraten: So könnte es werden,
unser Leben auf Erden.
 

Oben Unten