kulinarik (nüngverdrizler)

4,00 Stern(e) 1 Stimme

anbas

Mitglied
Hallo Ciconia,

ein schöner nüngverdrizler. Daher auf jeden Fall schon mal 8 Punkte.

Folgendes Gedankenspiel von mir:
[blue]zum fressen gern[/blue]

[blue]er mag[/blue] am liebsten schweinerollen
doch nur gekocht
von seiner
ollen
Namen sind ja grundsätzlich OK - ich persönlich würde sie aber vor allem dann einsetzen, wenn sie für das Reimwort oder den Inhalt (z.B. weil es um die Anspielung auf eine bekannte Person geht) wichtig sind.
Die anderen Änderungen zielen daraufhin, dem nüngverdrizler wenigstens den Hauch von Zweideutigkeit zu geben, ihn durch die Überschrift etwas zu erweitern (Stichworte: Kanibalismus, Sodomie ;))

Liebe Grüße

Andreas
 

Ciconia

Mitglied
Huch, Andreas, da tun sich ja Abgründe auf … Kannibalismus, Sodomie … so schräg kann ich gar nicht denken … :eek:
Meinst Du wirklich, dass der Titel „zum fressen gern“ in diese Denkrichtung führen würde? Ich habe da meine Zweifel. Außerdem war ich so stolz auf das „schweinsliebchen“!

Über den Namen könnte man reden – ich wollte ja nur die Biederkeit unterstreichen, und „fritz isst“ sah ich ein wenig als Zungenverdreher wie z. B. bei Fischers Fritze. Na ja, ist nicht immer so, wie man sich das vorstellt … :rolleyes:

Vielleicht gibt es ja noch weitere Meinungen. Aber die Zahl der nüngverdrizler-Freunde scheint mittlerweile gegen Null zu gehen, da besteht wohl wenig Hoffnung.

Ich danke Dir erst mal für Kommentar und Wertung!

Gruß Ciconia
 

anbas

Mitglied
Aber die Zahl der nüngverdrizler-Freunde scheint mittlerweile gegen Null zu gehen
Ich denke, die nüngverdrizler werden immer eher ein "Schattendasein" führen. Möglicherweise haben sich auch einige nüngverdrizler-Freunde erst mal "ausgetobt". Ich selber hatte auch eine längere Pause - beim Schreiben allgemein und den nüngverdrizlern im Speziellen.
In den letzten Wochen habe ich es aber sehr genossen, wie hier "die Post abgegegangen" ist :D.

"schweinsliebchen" finde ich auch klasse, eignet sich aus meiner Sicht aber eher als Überschrift für andere Gedichte, nicht so sehr für nüngverdrizler. "zum fressen gern" ist aber auch noch nicht das Gelbe vom Ei ... :rolleyes:

Die Überschriften bleiben wohl für uns eine besondere Herausforderung (wie auch die Regel, dass sich der Sinn des Gedichtes pro Vers etwas ändern sollte - auch das ist schwer hinzubekommen ;)).

Liebe Grüße

Andreas
 

Oben Unten