Meine Realien

Mondnein

Mitglied
Deine "Realien" bestehen aus leeren Abstraktionen.

Sollen wahrscheinlich die Ironie Deines selbstmitleidigen Lyri bloßstellen.
 

blackout

Mitglied
Zumindest ehrlicher als deine "Hexameters". Aber interessant: So uninteressant bin ich wohl doch nicht für dich, wie du tust. Danke fürs Reinsehen.

Gruß, blackout
 

Franke

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo blackout,

dieses Gedicht reicht natürlich nicht an "Hochhaus" heran, aber das weißt du selbst.
Der Schlüssel zum Gedicht ist die Überschrift "Meine Realien".
Da darf dann ruhig auch mal etwas Selbstmitleid dabei sein und die Aussagen müssen konkreter auf den Tisch.
Wer das unter uns noch nie getan hat, werfe den ersten Stein.

Liebe Grüße
Manfred
 

blackout

Mitglied
Selbstmitleid sehe ich eigentlich nicht, ich nehme es, wie es kommt, sondern nur hellsichtige Erkenntnis, dass es wenig ist, was bleibt außer einem traurigen Lächeln. Kurz und knapp, ohne Schnörkel. Ich darf das schon mal, vielleicht muss ich es sogar, wenn ich mir nicht selbst etwas vormachen will. . Und das Leben "wird dir nicht genügen/wenn man dir drei Hände Erde gibt", hat Brecht geschrieben, jeder kommt mal zu dieser Einsicht. Aber noch kann ich lachen, und ich lache gern, am meisten über mich, meine Lieblingsbeschäftigung.

Danke fürs Reinsehen, Franke.

Lieben Gruß, blackout
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten