Menschenliebe

4,80 Stern(e) 11 Bewertungen

Oscarchen

Mitglied
Menschenliebe

Sie waren drall, einst im Barock
Dazu ein riesig weiter Rock
Der Blicke auf den Leib verwehrte
Die Damen weckten heißbegehrte

Bedürfnisse nach prallen Hüllen
Die männliches Verlangen stillen
An schweren Damen erster Wahl
Mit einer eignen Postleitzahl

Doch heute sind die Mädels dünn
Und eine fiel am Teich mal hin
Dann kamen Enten, brachten Brot
Bewahrten sie vorm Hungertod
 

Oscarchen

Mitglied
Hallo ihr Lieben,
erst einmal Danke für die herrliche Bestrahlung und die netten Kommentare.
Tja, wenn ich so über den Hartz 4 - Boulevard meiner geliebten Heimatstadt flaniere,empfinde ich meinen Beitrag als nicht mehr zwingend zeitgemäß.
Es muss bald Krieg geben. Unglaublich viele Mitbürger haben körperlich ernorme Reserven angelegt. Einerseits begrüße ich die Wende zu mehr
Umfang und Gewicht, andererseits....macht es mich besorgt.
Euch noch eine schöne Restwoche
Oscarchen
 
Hallo Oscarchen,

ja, die 1. und 3. Strophe gehen schon in Ordnung, aber ich frage mich gerade, ob jemand die 2. gelesen hat und wenn ja, ob er sie verstanden hat?
Bedürfnisse nach prallen Hüllen? Hatten die das wirklich, die barocken Herren? Nicht doch eher wie heute noch, hinter&unter die Hüllen zu schauen, zu fassen, zu gelangen? Ich glaube wirklich nicht, dass es, außer vielleicht bei ausgeprägten Fetischisten, die Hüllen sind, die die Bedürfnisse stillen.
Dass die Herren gerne was ordentliches anzufassen hatten, vielleicht nach dem Motto: Lieber auf Fett geschwabbelt als auf Knochen gerappelt, das mag wohl sein, aber was, zum Teufel, soll die Postleitzahl da? Die gabs doch damals noch gar nicht! Außer vielleicht als Reimspender, aber sowas hat Oscarchen doch normalerweise nicht nötig.

Also: schon ein bisschen schauen, wo man hinreimt, und nicht darauf vertrauen: Semantik ist unwichtig, Irgendwas werden sie sich schon bei denken, die Leser.

MfG, Binsenbrecher
 

Oscarchen

Mitglied
Hi JI,
danke fürs Besternen und Kommentieren.
HI Didi,
auch dir lieben Dank

Hi Binsenbrenner,
ja, die Herren früher mochten etwas Kräftiges. Und wenn die Damen kräftig waren, dann lag es nicht nur an der Bekleidung, nein, dann hatten die was auf den Rippen. Und wenn Menschen besonders dick sind, die gibt es ja heute auch, dann sagt man: " der ist so dick, der hat schon eine eigene Postleitzahl".
Da bist der einzige, dem ich das erklären musste.
Also, schon mal ein wenig schauen, wo man hinkommentiert. Die Leser über deinem Kommentar haben alles verstanden.

Mit lieben Grüßen
Oscarchen
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten